Ein Fotozusammenschnitt mit den Spielern Robert Lewandowski ( FC Bayern München) und John Brooks ( VfL Wolfsburg).
20.12.2019
Männer

Offensivpower gegen Bollwerk

Daten und Fakten zum letzten VfL-Auftritt des Jahres beim FC Bayern.

Ein Fotozusammenschnitt mit den Spielern Robert Lewandowski ( FC Bayern München) und John Brooks ( VfL Wolfsburg).

Letzter Spieltag im Fußballjahr 2019: Am Samstag, 21. Dezember, sind die Wölfe beim Deutschen Meister in München zu Gast. Wenn die Partie beim FC Bayern um 15.30 Uhr angepfiffen wird, dann trifft „Offensivpower“ gegen „Bollwerk“. Denn der Rekordmeister stellt zusammen mit Borussia Dortmund die beste Heim-Offensive dieser Bundesliga-Saison, während der VfL Wolfsburg hingegen mit sechs Gegentoren über die beste Auswärts-Defensive verfügt. Die rund 1.400 Fans, die Grün-Weiß in München unterstützen werden, dürften sich also auf eine abwechslungsreiche Partie freuen. Was noch für die Wolfsburger spricht, um in München vielleicht für eine Überraschung zu sorgen, liefern die Daten und Fakten im Überblick:

  • Der VfL Wolfsburg stellt mit 16 Gegentoren die beste Defensive dieser Bundesliga-Saison. Nur in der Saison 2006/2007 kassierten die Wölfe in ihrer Bundesliga-Historie zu diesem Zeitpunkt weniger Gegentreffer (14).

  • Stürmer Wout Weghorst schoss die Hälfte der acht Wölfe-Auswärtstore in dieser Spielzeit. Wettbewerbsübergreifend erzielte er 2019/2020 auswärts fast doppelt so viele Tore (sieben) wie zu Hause (vier).

  • Ihren letzten Sieg feierten die Niedersachsen gegen den Rekordmeister beim 4:1 zu Hause im Bundesliga-Spiel am 30. Januar 2015.

  • In seinem letzten Bundesliga-Spiel für den VfB Stuttgart im Mai 2018 erzielte Daniel Ginczek beim 4:1-Sieg der Schwaben in der Allianz Arena einen Doppelpack.

  • VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke gab im September 1985 sein Bundesliga-Debüt gegen die Bayern für Düsseldorf (4:0) und wahrte insgesamt fünf Weiße Westen gegen den FCB – nur vier Torhüter in der Bundesliga-Historie gelang dies häufiger.

  • Ivan Perisic, seit August Bayern-Spieler auf Leihbasis, spielte von Januar 2013 bis August 2015 in Wolfsburg, ehe er zu Inter wechselte. Für den VfL bestritt er 70 Bundesliga-Spiele (18 Tore).

Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle)
Assistenten: Tobias Christ, Timo Gerach
Vierter Offizieller: Arno Blos
Video-Assistent: Tobias Welz

Matchcenter: Alle Infos zur Partie

Funktionen

Teilen

 
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren