Ein Spieler der U19 am Ball.
MO . 30. 10. 2017
Akademie

Niedersachsen-Pokal

U19 im Viertelfinale beim JFV A/O/Heeslingen zu Gast.

Ein Spieler der U19 am Ball.

Am Dienstag, 31. Oktober, steht für die U19 des VfL Wolfsburg das Viertelfinale im niedersächsischen Sparkassen-Pokal auf dem Programm. Dabei tritt die Mannschaft von VfL-Coach Thomas Reis um 12 Uhr beim Vierten der Niedersachsen-Liga, dem JFV A/O/Heeslingen, an. Der Gegner aus der Nähe von Bremen besiegte in der ersten Pokalrunde den MTV Treubund Lüneburg mit 4:2 nach Elfmeterschießen und behielt anschließend gegen den VfL Güldenstern Stade mit 4:2 die Oberhand. Die A-Junioren des VfL Wolfsburg stiegen erst in der zweiten Runde in den Wettbewerb ein und siegten beim MTV Gifhorn deutlich mit 8:0. Die Vorzeichen für die Partie in Heeslingen sind klar. Thomas Reis: „Wir sind natürlich Favorit und müssen dieser Rolle auch gerecht werden. Der Gegner wird sicherlich versuchen, so lange wie möglich ein Gegentor zu vermeiden. Das bedeutet für uns, dass wir bei aller Geduld, zielstrebig sein müssen. Unser Ziel ist ganz klar, das Halbfinale im Pokal zu erreichen.“ Da dem VfL Wolfsburg eine ganze Reihe von Spielern verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen, werden einige U17-Akteure die Reise mit nach Heeslingen antreten.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren