MO .  3.  JUL . 2017
Männer

Neue Abteilung

Spiel- und Videoanalyse wird weiter ausgebaut.

Der VfL Wolfsburg treibt die Professionalisierung im sportlichen Bereich weiter voran. In der neueingeführten Abteilung Analyse, die direkt dem Trainerteam zugeordnet ist, werden künftig Spielvorbereitung und Spielnachbereitung und somit die gesamte Analyse rund um die eigene Mannschaft und die gegnerischen Teams gebündelt. Bislang war die Analyse als Teilaufgabengebiet in der Scouting-Abteilung verankert.

Die Spielanalyse wird künftig von Jan van Loon verantwortet und hat ihren Schwerpunkt in der Spielvorbereitung. Der 51-jährige Niederländer war zuletzt als Head of individual development in der Nachwuchsakademie von Arsenal London tätig und wird die komplette Gegneranalyse umsetzen, die auch Live-Sichtungen vor Ort beinhaltet. Zudem wird van Loon punktuell das Trainerteam in der Arbeit auf dem Platz unterstützen. Die dazugehörige Videoanalyse wird von Thomas Frahndl verantwortet und beinhaltet die Analyse der eigenen, aber auch der gegnerischen Mannschaften. Der 34-jährige Österreicher, der zuletzt beim österreichischen Meister Red Bull Salzburg tätig war, wird zudem die Konzeption, den Aufbau und die Umsetzung einer einheitlichen Videoanalyse bis hinunter zu den U-Mannschaften begleiten.

„Den hohen Standard noch weiter verbessern"

„Die Spiel- und Videoanalyse stellt im modernen Fußball einen wesentlichen Parameter dar, um Leistung und Erfolg zu beeinflussen. Wir hoffen, den bereits hohen Standard in diesem Bereich durch die neue Abteilung noch weiter verbessern zu können. Die bestmögliche Unterstützung des Cheftrainers und seines Trainerteams soll hierdurch gewährleistet werden.", so Sportdirektor Olaf Rebbe.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren