09.10.2020
Akademie

Nächste Möglichkeit

U23-Wölfe empfangen am Samstag die Zweitvertretung von Hannover 96.

Die U23-Wölfe haben am Samstag, 10. Oktober, die Chance auf den nächsten Erfolg, wenn die Zweitvertretung von Hannover 96 zu Gast ist. Die Partie wird um 13 Uhr unter Ausschluss der Öffentlichkeit im AOK Stadion angepfiffen. Nach zuletzt zwei Auswärtsniederlagen (1:2 gegen den SSV Jeddeloh II, 1:3 gegen den TSV Havelse) wollen die aktuell auf Rang sechs platzierten Wölfe in die Erfolgsspur zurückkehren. Sicherheit sollte der Mannschaft von Trainer Henning Bürger geben, dass beide Heimspiele bislang gewonnen werden konnten. Gegen den HSC Hannover sprang ein 3:2 und gegen den VfB Oldenburg ein 1:0 heraus. Dazu endete die Auftaktpartie in Hildesheim mit 3:0 aus Sicht des VfL.

„Tagesform wird entscheiden“

Bürger: Nach dem sehr intensiven Spiel in Havelse galt es jetzt in den zwei Tagen, wieder vollständig zu regenerieren und den Fokus auf die Partie gegen Hannover zu legen. Natürlich wollen wir uns ein besseres Ergebnis erspielen als zuletzt. Wichtig wird sein, dass wir im Kopf frisch sind, unsere Aufgaben erfüllen und die Basics abarbeiten. Darüber hinaus wollen wir uns signifikant durchsetzen, um erfolgreich zu sein. Uns erwartet ein Spiel zweier U23-Teams mit identischen Aufgaben und Zielen. Aufeinandertreffen werden gut ausgebildete junge Spieler. Sicherlich wird am Samstag die Tagesform entscheiden.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren