17.05.2019
Frauen II

Nachwuchs mit Titelchance

Die U20-Frauen des VfL Wolfsburg reisen am letzten Spieltag zum 1. FFC Frankfurt II.

Am letzten Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga kommt es an der Tabellenspitze zu einem Zweikampf um den Meistertitel: Die U20-Frauen des VfL Wolfsburg gastieren am Sonntag, 19. Mai (Anstoß 14 Uhr), im Stadion am Brentanobad beim abstiegsbedrohten 1. FFC Frankfurt II, der FC Bayern München II spielt zeitgleich bei der TSG Hoffenheim II. Die Jungwölfinnen und der FCB II gehen mit jeweils 50 Punkten ins Saisonfinale, die Süddeutschen verfügen allerdings über das deutlich bessere Torverhältnis.

„Spiele getrennt betrachten“

Somit haben es die Grün-Weißen nicht selbst in der Hand, sind auf Schützenhilfe aus dem Kraichgau angewiesen. „Die Spiele müssen wir getrennt voneinander betrachten. In dieser Liga ist grundsätzlich alles möglich“, betont VfL-Trainer Saban Uzun vorab. „Frankfurt muss um den Klassenerhalt kämpfen, Hoffenheim kann befreit aufspielen. Man kann nicht vorhersagen, für wen diese Ausgangslage nun ein Vorteil ist.“ Während der eigenen Partie wird Uzun mit einem Auge auch auf den Spielstand bei den Münchnerinnen blicken. Wenn die Jungwölfinnen am Samstagmittag mit dem Bus in Richtung Mainmetropole aufbrechen, werden bis auf die verletzten Gloria Adigo und Michelle Klostermann sowie Livinia Seifert (weilt bei der U17-EM) alle Spielerinnen mit an Bord sein – und nach der Partie eventuell den nächsten Triumph für den Wolfsburger Frauenfußball feiern.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren