Zwei Nachwuchsspielerinnen des VfL Wolfsburg spielen sich im Lauf den Ball zu.
FR . 24. 11. 2017
Frauen

Nachlegen

Die U17-Wölfinnen empfangen den 1. FC Neubrandenburg zum Rückrundenauftakt.

Zwei Nachwuchsspielerinnen des VfL Wolfsburg spielen sich im Lauf den Ball zu.

Mit dem Sieg am letzten Wochenende gegen den Hamburger SV konnten sich die B-Juniorinnen des VfL Wolfsburg auf dem zweiten Platz der Bundesliga Nord/Nordost festsetzen. Im ersten Rückrundenspiel am Samstag gegen den 1. FC Neubrandenburg wollen die Jungwölfinnen ihre Position verteidigen (Anstoß um 13.30 Uhr).

In der Hinrunde konnten die Wölfinnen mit einem 4:2 Sieg die Punkte mit nach Hause nehmen. Trotzdem warnt Trainer Holter Ringe vor dem Gegner: „Wir werden Neubrandenburg auf keinen Fall unterschätzen. Wir haben in der Vorrunde zwar gewonnen, aber haben auch erst in der Schlussphase die Tore erzielt. Zudem konnten sie auch die starken Magdeburgerinnen schlagen.“ Besonders auf Kapitänin Maleen Jankowski ist zu achten, die mit sieben Treffern die beste Torjägerin ihrer Farben ist.

Die U17-Wölfinnen ihrerseits möchten auch ihr fünftes Spiel in Folge gewinnen. Allerdings sind gleich vier Jungwölfinnen angeschlagen und es bleibt abzuwarten, in wieweit diese bis Samstag fit werden. Dennoch gibt der Coach die eindeutige Marschroute für Samstag vor: „Wir treten zurzeit als Mannschaft auf und sind aus vielen Positionen aus torgefährlich. Wir wollen wieder zeigen, dass wir offensiv viel Qualität haben. Dann sind wir schwer zu schlagen.“

Die U23 des VfL hat aufgrund der Länderspielpause spielfrei. Am nächsten Mittwoch, 29. November, steht das Nachholspiel gegen den Herforder SV Borussia Friedenstal in der 2. Frauenbundesliga an.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren