DFB-Pokal.
29.10.2017
Männer

Nach Nürnberg

Die Wölfe treffen im Achtelfinale des DFB-Pokal auf den 1. FC Nürnberg.

DFB-Pokal.

Das Los hat entschieden: Der Gegner des VfL Wolfsburg im Achtelfinale des DFB-Pokals heißt 1. FC Nürnberg. Dies ergab die Auslosung am Sonntagabend in der ARD-Sportschau aus dem deutschen Fußballmuseum in Dortmund. Dabei loste Ex-VfLer Stefan Effenberg den Wölfen ein Auswärtsspiel zu. Grün-Weiß setzte sich zuvor in der zweiten Runde mit einem 1:0-Sieg gegen Hannover 96 durch, Nürnberg buchte mit einem 3:2-Erfolg gegen Osnabrück das Ticket für die nächste Runde. Die Begegnungen des Achtelfinales finden nun am 19. und 20. Dezember statt, wobei eine exakte Terminierung zu einem späteren Zeitpunkt folgt.

VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe: Für uns ist es eine große Herausforderung, kurz vor Weihnachten in Nürnberg anzutreten. Sie spielen bisher eine starke Saison, belegen aktuell den dritten Rang in der 2. Bundesliga und haben eine gute, junge und ambitionierte Mannschaft. Sie werden uns alles abverlangen und wir brauchen eine starke Leistung, um eine Runde weiterzukommen.

Felix Uduokhai: Ich habe in der vergangenen Saison mit 1860 München in Nürnberg gespielt und ich weiß, dass es dort sehr hitzig werden kann. Die Fans stehen voll hinter ihrem Team und sie spielen in dieser Saison eine richtig gute Rolle in der 2. Bundesliga. Es wird ein sehr hartes Match, in dem wir auf den ersten Blick der Favorit sind. Aber wir müssen uns bewusst machen, dass es keine leichte Aufgabe wird.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren