13.09.2019
Männer

Mit starker VfL-Defensive an den Rhein

Daten und Fakten zum Gastspiel der Wölfe bei Fortuna Düsseldorf.

Nach der Länderspielpause eröffnet der VfL Wolfsburg am Freitag, 13. September (Anstoß 20.30 Uhr), den vierten Spieltag der Fußball-Bundesliga. Das Team von Cheftrainer Oliver Glasner ist am Abend zu Gast bei Fortuna Düsseldorf. Beim letzten Duell beider Vereine im März dieses Jahres setzten sich die Grün-Weißen nach drei Treffern von Wout Weghorst (54., 57. und 88. Minute) und Toren von Admir Mehmedi (34.) und Robin Knoche (57.) mit 5:2 in der Volkswagen Arena durch. Zuletzt war es den Wölfen beim 1:1-Unentschieden gegen den SC Paderborn trotz recht deutlicher statistischer Vorteile nicht vergönnt, den dritten Sieg im dritten Spiel einzufahren – nun wollen die Grün-Weißen am Rhein nachlegen. Die Partie in der Merkur Spiel-Arena wird live und exklusiv vom Streamingdienst DAZN übertragen.

Weitere Daten und Fakten

  • Nach drei Bundesliga-Spielen hat der VfL sieben Punkte gesammelt. So viele waren es zuvor nur in den Spielzeiten 2015/2016 und 2018/2019, mehr noch nie.

  • Damit ist Cheftrainer Oliver Glasner der erste VfL-Coach seit Holger Fach zu Beginn der Saison 2005/2006, der aus seinen ersten vier Pflichtspielen drei Siege und ein Remis holte.

  • Saisonübergreifend verloren die Wölfe nur eins (0:3 in Stuttgart am 33. Spieltag der letzten Spielzeit) der vergangenen acht Bundesliga-Partien (fünf Siege, zwei Remis).

  • Wout Weghorst war in jedem seiner letzten vier Bundesliga-Spiele an mindestens einem Tor direkt beteiligt (insgesamt fünf Tore, zwei Assists) – neuer persönlicher Rekord für den Niederländer.

  • Fortuna Düsseldorf gewann keines der acht Pflichtspiele gegen den VfL (drei Remis, fünf Niederlagen).

  • Gegen kein anderes Team, gegen das der Gastgeber seit Bundesliga-Gründung 1963 mindestens acht Mal antrat, blieb er sonst sieglos.

  • In beiden Bundesliga-Heimspielen gegen die Niedersachsen kassierte Fortuna Düsseldorf jeweils klare Niederlagen: 1:4 im Oktober 2012 und 0:3 im Oktober 2018. Während die Rheinländer in dieser Bundesliga-Saison das Team mit der schwächsten Zweikampfquote sind (43 Prozent), hat der VfL ligaweit die beste Quote (54 Prozent).

  • Gegen kein anderes Team in der Bundesliga hat Wolfsburg eine so hohe Siegquote (75 Prozent) wie gegen Düsseldorf.

  • Nur zwei Gegentreffer: Die Wölfe stellen zusammen mit RB Leipzig die geteilt beste Defensive der Liga, kein Team kassierte weniger Treffer als die Grün-Weißen.

  • Fortuna-Coach Friedhelm Funkel gewann nur drei seiner 24 Pflichtspiele gegen den Pokalsieger von 2015 (neun Remis, zwölf Niederlagen).

Alle Infos zur Partie gibt es im Matchcenter.

ZUM MATCHCENTER

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren