VfL Wolfsburg Spieler Maximilian Arnold beim Training.
30.06.2021
Männer

Los geht es!

Wölfe starten mit neuem Trainerteam in die Vorbereitung.

VfL Wolfsburg Spieler Maximilian Arnold beim Training.

Am morgigen Donnerstag, 1. Juli, fällt für die Wölfe der offizielle Startschuss zur Vorbereitung auf die Königsklassen-Saison 2021/2022. Nachdem sich der neue Cheftrainer Mark van Bommel am heutigen Mittwochmittag im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt hat, bittet der 44-Jährige seine Schützlinge einen Tag später ab 10.30 Uhr zur ersten Trainingseinheit auf den A-Platz (Wölfe TV überträgt die Trainingseinheit per Livestream). Im Trainingsbetrieb zunächst fehlen werden noch die EM-Fahrer, dafür gibt es einige altbekannte Rückkehrer und neue Gesichter zu entdecken.

Noch ohne EM-Fahrer

Knappe sechs Wochen hatten die meisten VfL-Spieler nach dem Abschluss der eng getakteten Spielzeit 2020/2021 Zeit, sich von den besonderen körperlichen und mentalen Herausforderungen der außergewöhnlichen „Corona-Saison“ zu erholen und sich über den vierten Platz der Abschlusstabelle und das Erreichen der Champions League zu freuen. Für sieben Wölfe ging es im Anschluss zu internationalen Großturnieren – Ridle Baku brachte den U21-EM-Titel mit nach Hause, einzige verbliebene Grün-Weiße bei der derzeit laufenden paneuropäischen EM sind die beiden Schweizer Kevin Mbabu und Admir Mehmedi. Somit wird das EM-Sextett bei der ersten Einheit unter dem neuen Trainerstab noch fehlen.

Neuzugänge und Rückkehrer

Die Wölfe-Fans dürfen sich aber auch über das eine oder andere neue Gesicht im VfL-Profikader freuen: So wird am Donnerstag neben einigen zurückgekehrten Leihspielern wie William, Elvis Rexhbecaj oder Omar Marmoush auch erstmals der belgische U19-Nationalspieler Aster Vranckx als bereits feststehender Neuzugang auf dem Rasen stehen. Des Weiteren werden auch einige in den Lizenzspielerbereich aufgerückte Jungwölfe, so auch Neu-Profi Anselmo Garcia MacNulty, versuchen, ihren neuen Coach zu beeindrucken.

Wölfe TV streamt erstes öffentliches Training

Zum Auftakt am Donnerstagmorgen wird die Mannschaft den Trainingsplatz vor dem VIP-Eingang nutzen, der auch für die Öffentlichkeit einsehbar ist. Der VfL bittet interessierte Fans allerdings zu beachten, dass die Vorschriften und Regelungen der „Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“ gelten und einzuhalten sind. Außerdem wird um Verständnis gebeten, dass es keine Möglichkeit gibt, Selfie- oder Autogrammwünsche zu erfüllen. Verpassen muss allerdings kein Fan den Trainingsauftakt, denn die erste Einheit der Wölfe kann per Livestream auf Wölfe TV komplett verfolgt werden.

Aue als erster Test

Bereits am kommenden Dienstag, 6. Juli, testen die Grün-Weißen erstmals in der Sommervorbereitung: Gegner im AOK Stadion ist dann ab 16 Uhr der Zweitligist Erzgebirge Aue. Ernst wird es dann in fünfeinhalb Wochen, wenn das erste Pflichtspiel in der 1. Runde des DFB-Pokals stattfindet (6. bis 8. August). Der Auftaktgegner wird den Wölfen am kommenden Sonntag im Rahmen der „ARD-Sportschau“ ab 18.30 Uhr zugelost.

Der Trainingsauftakt der Wölfe wird am morgigen Donnerstag ab 10.30 Uhr live auf YouTube und hier auf der VfL-Homepage übertragen.

zum Sommerfahrplan der Wölfe

Vorstellung von Mark van Bommel

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren