Ridle Baku läuft im Trikot der deutschen Nationalmannschaft während eines Spiels hinter dem Ball her.
09.11.2020
Männer

Löw beruft Baku

Der VfL-Neuzugang ist einer von zehn Wölfen, die auf Länderspielreise gehen.

Ridle Baku läuft im Trikot der deutschen Nationalmannschaft während eines Spiels hinter dem Ball her.

Für Ridle Baku hätte der gestrige Sonntag nicht besser laufen können: Erst feierte der 22-Jährige mit dem VfL Wolfsburg einen 2:1-Erfolg über die TSG 1899 Hoffenheim und blieb damit auch im siebten Ligaspiel der Saison ungeschlagen. Dann erfuhr der Rechtsverteidiger, der eigentlich für die deutsche U21-Auswahl von Stefan Kuntz auflaufen sollte, nach dem Abpfiff, dass Bundestrainer Joachim Löw ihn erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen hat. Baku ist einer von insgesamt zehn Wölfen, die in den kommenden Tagen für ihre Länder im Einsatz sind und für einen Großteil von ihnen stehen dabei Entscheidungen in der Gruppenphase der UEFA Nations League an.

Baku für zwei DFB-Auswahlteams im Einsatz

Für Baku geht es in seiner ersten Nominierung für die deutsche A-Auswahl mit Deutschland zum Test gegen Tschechien in Leipzig (Mittwoch, 11. November , Anstoß um 20.45 Uhr), bevor er wieder die U21 des DFB, in der er eine feste Größe ist, in der EM-Qualifikation unterstützt. Am Dienstag, 17. November, empfängt das Team von Stefan Kuntz, derzeit Tabellenführer der Gruppe 9, in Braunschweig die Nachwuchsauswahl von Wales (Anstoß um 18.15 Uhr).

Schweizer VfL-Duo kämpft um Klassenerhalt

Das Schweizer VfL-Duo Admir Mehmedi und Renato Steffen greift nach einem Test in Belgien in den Endspurt der deutschen Gruppe 4 der UEFA Nations League A ein. In den zwei Heimspielen gegen Tabellenführer Spanien und die Ukraine benötigen die Eidgenossen dringend Siege, um den Abstieg in die Nations League B zu verhindern.

Freundschaftliches Duell Casteels vs. Mehmedi & Steffen

Auch für Josip Brekalo und Marin Pongracic geht es mit Kroatien darum, den Klassenerhalt in der A-Liga zu sichern. Nach einem Test in der Türkei müssen die Kroaten in der Gruppe 3 (Platz drei, drei Punkte) gegen Tabellenführer Portugal und insbesondere Schlusslicht Schweden punkten, um den Absturz auf den letzten Platz zu verhindern. Ganz anders sieht dagegen die Ausgangslage für Koen Casteels und seine Belgier aus, die in der Nations League A Gruppe 2 derzeit die Tabellenführung innehaben (neun Punkte) und nach dem freundschaftlichen Test gegen die Schweiz mit England (Platz drei, sieben Punkte) und Dänemark (Platz zwei, sieben Punkte) die direkten Verfolger zu Gast haben. Derweil wollen Xaver Schlager und Pavao Pervan mit Österreich den Aufstieg in die Nations League A eintüten. In die letzten beiden Partien gehen die Österreicher als Tabellenführer mit neun Punkten und haben nach dem Gruppenletzten Nordirland zum Abschluss den derzeitigen punktgleichen Tabellenzweiten Norwegen zu Gast.

Brooks testet mit den USA zweimal in Europa

John Anthony Brooks ist mit dem US-Nationalteam zweimal im Einsatz in Europa und trifft in Testspielen auf Wales (in Swansea) und Panama (in Wien). Für Bartosz Bialek steht dagegen mit der polnischen U21-Nationalelf ein Pflichtspiel auf dem Terminkalender, das aber auch nur noch statistischen Wert hat. Die Polen empfangen im letzten Spiel der EM-Qualifikationsgruppe 5 zwar Schlusslicht Lettland, haben aber als Tabellenzweiter mit 17 Punkten keine Chance mehr, Spitzenreiter Russland (23 Punkte), der bereits alle Partien absolviert hat, noch zu überholen. Da sie auch nicht mehr bester Gruppenzweiter werden können, haben die Polen somit auch unabhängig vom Spielausgang keine Chance mehr, sich für die Endrunde 2021 in Ungarn und Slowenien zu qualifizieren.

Die Länderspiele im Überblick

Ridle Baku (Deutschland und U21 Deutschland / Qualifikation U21-EM Gruppe 9)

  • Mi., 11.11. (H/Leipzig/20.45 Uhr) Tschechische Republik (Freundschaftsspiel A- Nationalmannschaft)
  • Di., 17.11. (H /Braunschweig/18.15 Uhr) Wales (U21-EM-Qualifikation)

Bartosz Bialek (U21 Polen/Qualifikation U21-EM Gruppe 5)

  • Di., 17.11. (H/Lodz/17.30 Uhr) Lettland

Josip Brekalo, Marin Pongracic (Kroatien/UEFA Nations League A Gruppe 3)

  • Mi., 11.11. (A/Istanbul/18.45 Uhr) Türkei (Freundschaftsspiel)
  • Sa., 14.11. (A/Solna/20.45 Uhr) Schweden
  • Di., 17.11. (H/Split/20.45 Uhr) Portugal

John Anthony Brooks (USA)

  • Do., 12.11. (A/Swansea/20.45 Uhr) Wales (Freundschaftsspiel)
  • Mo., 16.11. (A/Wien/20.45 Uhr) Panama (Freundschaftsspiel)

Koen Casteels (Belgien/UEFA Nations League A Gruppe 2)

  • Mi., 11.11. (H/Leuven/20.45 Uhr) Schweiz (Freundschaftsspiel)
  • So., 15.11. (H/Leuven/20.45 Uhr) England
  • Mi., 18.11. (H/Leuven/20.45 Uhr) Dänemark

Admir Mehmedi, Renato Steffen (Schweiz/UEFA Nations League A Gruppe 4)

  • Mi., 11.11. (A/Leuven/20.45 Uhr) Belgien (Freundschaftsspiel)
  • Sa., 14.11. (H/Basel/20.45 Uhr) Spanien
  • Di., 17.11. (H/Luzern/20.45 Uhr) Ukraine

Pavao Pervan, Xaver Schlager (Österreich/UEFA Nations League B Gruppe 1)

  • Mi., 11.11. (A/Luxemburg/20.30 Uhr) Luxemburg (Freundschaftsspiel)
  • So., 15.11. (H/Wien/20.45 Uhr) Nordirland
  • Mi., 18.11. (H/Wien/20.45 Uhr) Norwegen

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren