Die Spieler der u23 jubeln zusammen.
DO . 10.  MAI . 2018
Akademie

Letztes Heimspiel

U23 am Freitagabend Gastgeber für den FC Eintracht Norderstedt.

Die Spieler der u23 jubeln zusammen.

Am Freitagabend, 11. Mai, bestreitet die U23 ihr letztes Saisonheimspiel. Angepfiffen wird die Partie gegen den FC Eintracht Norderstedt um 19.30 Uhr im AOK Stadion. In diesem vorletzten Punktspiel geht es für die Grün-Weißen darum, weiter einen guten Saisonendspurt hinzulegen. Nach dem überzeugenden 4:1-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig II will die Mannschaft von VfL-Trainer Rüdiger Ziehl die gezeigte Leistung bestätigen und möglichst wieder drei Punkte in Wolfsburg behalten. Tabellarisch stehen die Wölfe mit 62 Punkten auf Rang drei der Regionalliga Nord und benötigen aus den letzten zwei Spielen noch zwei Punkte, um diese Platzierung am Ende zu behaupten. Mit Norderstedt haben die Jungwölfe zudem noch eine Rechnung offen: Das Hinspiel hatten die Randhamburger schließlich mit 2:0 für sich entschieden.

„Wollen Spielfreude und gute Kombinationen zeigen“

Rüdiger Ziehl: Auch für Eintracht Norderstedt geht es darum, in ihren verbleibenden beiden Partien gut aus der Saison zu kommen. Ihre Ergebnisse in letzter Zeit waren eher nicht so gut. Daher werden sie gegen uns hochmotiviert sein. Für uns gilt es, an die Leistung aus dem Braunschweig-Spiel anzuknüpfen. Wir wollen wieder Spielfreude und gute Kombinationen zeigen, um weiter erfolgreich zu sein. Zuletzt hat man bei uns gesehen, dass die Mannschaft weiterhin Lust hat und motiviert ist. Wir sind auf einem guten Weg und hoffen, dass wir bereits am Freitag gegen Norderstedt die nötigen Punkte [zur Verteidigung des 3. Tabellenplatzes] einfahren, um am kommenden Mittwoch zum Abschluss ein ruhiges Spiel in Lübeck zu haben. Diese Partie wollen wir einfach noch einmal genießen“, so der U23-Coach.

Personelles beim VfL

Verletzt fehlen bei den U23-Jungwölfen Moritz Sprenger, Luca Horn, Omar Marmoush und Niklas Klinger. Dazu ist Mittelfeldmann Iba May aufgrund der fünften gelben Karte gesperrt. Fragezeichen stehen noch hinter Robin Ziegele und Marian Sarr. Dagegen kehren Julian Klamt und Murat Saglam nach ihren Zwangspausen zurück.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren