Jasmin Sehan kämpft um den Ball.
FR . 11. 05. 2018
Frauen

Letztes Heimspiel

U23-Frauen empfangen zum Abschluss der Saison Arminia Bielefeld.

Jasmin Sehan kämpft um den Ball.

Am kommenden Sonntag, den 13. Mai (Anstoß um 14 Uhr), kann die erste Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg deutscher Meister werden. Gleichzeitig absolviert die Zweitvertretung ihr letztes Saisonspiel. Im Stadion am Elsterweg empfängt das Team von Trainer Saban Uzun den Gast aus Bielefeld zum Saisonabschluss.

„Mit einem positiven Ergebnis die Saison beenden“

Gegen die Arminia aus Bielefeld musste man zum Ende der Hinrunde laut Uzun eine „bittere und unglückliche Niederlage“ hinnehmen. Das soll sich nicht wiederholen. Ein Blick auf die Tabelle zeigt allerdings, dass die Wolfsburgerinnen mit hochmotivierten Gästen rechnen müssen. Aktuell steht Bielefeld auf dem sechsten Platz, der den Gästen zwar aktuell zur Qualifikation für die eingleisige zweite Bundesliga reicht, doch bei einem Wolfsburger Sieg wäre dieser noch in Gefahr. Die Wolfsburgerinnen haben diese schon im vorletzten Heimspiel gegen den B.W. Hohen Neuendorf einfahren können. „Die vorzeitige Qualifikation für die eingleisige zweite Bundesliga ist ein Ergebnis unserer tollen Entwicklung“, betont Trainer Uzun. Im Hinblick auf die letzte Begegnung zuhause hat der VfL-Coach eine klare Zielsetzung für sein Team: „Die Mannschaft hat bisher eine gute Saison gespielt und dabei vor allem in der Rückrunde beeindruckt. Wir wollen die Leistung der vergangenen Woche auf den Platz bringen und mit einem positiven Ergebnis die Saison beenden.“

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren