SO . 27.  AUG . 2017
Frauen

„Konzentriert und fokussiert gearbeitet“

VfL-Frauen blicken auf erfolgreiche Tage in Tirol zurück.

Am Sonntagmorgen ging es für den VfL-Tross mit dem Mannschaftsbus vom Walchsee in Österreich zurück nach Wolfsburg, wo am Dienstag die finale Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 beginnt. In Tirol hat das Team von Cheftrainer Stephan Lerch zahlreiche schweißtreibende Trainingseinheiten und zwei siegreiche Testspiele gegen den SKN St. Pölten und die Chelsea Ladies absolviert.

Teamwettbewerb zum Abschluss

Für die letzte Einheit auf dem Trainingsplatz hatte sich das Trainerteam um Lerch einen Teamwettbewerb an verschiedenen Stationen ausgedacht. „Wir wollten zum Abschluss noch einmal den Teamaspekt in den Vordergrund rücken und mit verschiedenen Aufgaben, bei denen sich die Spielerinnen in den Fünfergruppen beweisen und teilweise auch gut abstimmen mussten, trainieren,“ so der Cheftrainer. „Die Mannschaft hat die ganze Woche über sehr konzentriert und fokussiert gearbeitet.“ Die Fünfergruppen traten unter anderen im Fußballtennis, der Ball-Jonglage, Zielwerfen und Lattenschießen gegeneinander an. Die meisten Punkte sammelte am Ende Team Gelb bestehend aus Anna Blässe, Nilla Fischer, Babett Peter, Marie Dolvik Markussen und Luisa Wensing. Am Nachmittag stand dann für alle Wölfinnen noch eine Krafteinheit an.

Dank der Region

Zum neunten Mal hatten die VfL-Frauen ihr Sommertrainingslager am Walchsee aufgeschlagen. Die Bedingungen in der Anlage der Familie Münsterer waren wie in den vergangenen Jahren optimal. „Die Rahmenbedingungen am Walchsee waren wieder erstklassig. Der Platz war in einem sehr guten Zustand. Mit der Unterkunft und Verpflegung hat alles super funktioniert. Wir haben uns, wie bereits in den letzten Jahren, alle sehr wohl gefühlt,“ so Lerch. Die Treue für die Region war Grund genug für den Geschäftsführer des Tourismusverbandes Kaiserwinkl, Thomas Schönwälder, sich persönlich bei Spielerinnen, Trainerteam und Betreuern zu bedanken und ihnen ein Andenken zu überreichen.

Saisonstart im Blick

Vor der Abreise blickte Lerch zufrieden auf die Tage in Tirol zurück: „Die Mannschaft hat vom Anfang des Trainingslagers bis zum Schluss einen positiven Eindruck abgegeben. Wir haben unsere Einheiten sehr intensiv gestaltet und dadurch konnten wir einen guten Grundstein für die kommenden Aufgaben und die nächsten Einheiten legen.“ Am Montag haben die Spielerinnen einen Tag frei, bevor es am Dienstagvormittag auf die Vorbereitungs-Zielgerade geht. Doch die Vorbereitung ist für Lerch mit dem Heimauftakt in der Allianz Frauen-Bundesliga noch nicht abgeschlossen. „Die beiden nächsten Wochen sind sehr wichtig für uns, um noch einige Schwerpunkte weiter voranzubringen, ehe es dann für viele wieder zu ihren Nationalmannschaften geht.“

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren