Einige Spieler der derzeitigen U19, die in der kommenden Saison für die U23 spielen.
22.05.2018
U23

Kommen und Gehen in der Sommerpause

Veränderungen im U23-Kader – neun Spieler rücken aus der U19 hoch.

Einige Spieler der derzeitigen U19, die in der kommenden Saison für die U23 spielen.

Die Saison 2017/2018 der U23 in der Regionalliga Nord ist zwar gerade erst mit einem dritten Platz zu Ende gegangen, gleichwohl sind aber bereits jetzt die Personalplanungen für die kommende Spielzeit weit vorangeschritten. So werden einige Akteure bei den U23-Jungwölfen nicht mehr dabei sein, im Gegenzug wechseln zahlreiche U19-Spieler ins Regionalliga-Team.

Ab Sommer 2018 werden folgende Spieler nicht mehr für die U23 des VfL Wolfsburg am Ball sein: Timothy Mason, Moritz Sprenger, Robin Ziegele, Nicolas Abdat, Orhan Vojic, Nick Nürnberger, Jasin Ghandour, Marian Sarr, Hassan El-Saleh und Adem Berisha, die allesamt den VfL Wolfsburg verlassen werden. Unterdessen haben Niklas Klinger, Iba May und Nico Pellatz ihre auslaufenden Verträge bei der U23 verlängert. Aus der U19 kommen Davide Itter, Abdallah El-Haibi, Max-Peter Klump, Yannik Möker, Richmond Tachie, David Nieland, Jannes Tasche, Adrian Goransch und Jannis Heuer neu ins Team von Cheftrainer Rüdiger Ziehl. Mit den U19-Jungwölfen haben sie gerade den niedersächsischen Sparkassen-Pokal gegen Eintracht Braunschweig erfolgreich verteidigt und sind in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost diesmal Tabellenfünfter geworden.

Verabschiedung und Dank

Am gestrigen Donnerstag gab es bei der U23 den traditionellen Saisonausklang mit einem gemeinsamen Essen, in dessen Rahmen die Spieler, die den VfL verlassen werden, offiziell verabschiedet wurden. Der VfL Wolfsburg bedankt sich für den geleisteten Einsatz und wünscht sportlich sowie persönlich alles Gute.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren