Einige Spieler der U23 warten auf einen Eckball.
SO . 21.  JAN . 2018
Akademie

Knappe Niederlage gegen chinesischen Erstligisten

U23 unterliegt Shanghai SIPG im Trainingslager mit 0:1.

Einige Spieler der U23 warten auf einen Eckball.

Im dritten und letzten Testspiel während des Trainingslagers in Abu Dhabi traf die U23 des VfL Wolfsburg am Sonntagmittag auf den chinesischen Erstligisten Shanghai SIPG und unterlag nur knapp mit 0:1 (0:1). Die Wölfe zeigten eine gute Partie, konnten aber ihre Chancen nicht nutzen. Die Chinesen, im vergangenen Jahr Zweiter in ihrer Super League, markierten in der 42. Minute den Treffer des Tages durch Lyu Wenjun. Vor der Shanghai-Partie gab es für die Wölfe zwei Testspielsiege am Donnerstag.
Der VfL Wolfsburg kehrt am kommenden Mittwoch nach Deutschland zurück.

Chancen auf beiden Seiten

Der VfL kam nach neun Minuten zur ersten Möglichkeit durch Daniel Hanslik, der den Ball aber mit dem Kopf nicht optimal traf. Shanghai wurde nach 28 Minuten mit einer Doppelchance das erste Mal gefährlich. Erst parierte Niklas Klinger sehr gut, dann blockte Dominik Franke den Ball kurz vor der Linie. Nachdem es Murat Saglam in der 36. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern probiert hatte, kam drei Minuten später das Spielaus für Daniel Hanslik. Nach einem Zusammenstoß mit dem Kopf ging es für ihn nicht mehr weiter, es kam Omar Marmoush in die Partie. Kurz darauf folgte die doch etwas überraschende Führung für Shanghai, nachdem Lyu Wenjun den Ball unhaltbar für Klinger aus halblinker Position ins rechte obere Toreck geschlenzt hatte (42.). Die Chinesen hätten eine Minute darauf fast das 0:2 erzielt, aber erst Klinger und dann Franke konnten vor der Linie retten.

Im Laufe der zweiten Hälfte erarbeiteten sich beide Teams erneut Tormöglichkeiten. Nach einem Franke-Schuss auf Seiten des VfL (56.) musste Nilklas Klinger zweimal sein ganzes Können nach 58 und 71 Minuten aufbringen, um einen weiteren Gegentreffer zu verhindern. In der letzten Viertelstunde dann warfen die Wolfsburger alles nach vorn und waren dem Ausgleich sehr nahe. Doch Marmoush (78.), Vojic (83.) und noch einmal Marmoush (88.) konnten ihre guten Gelegenheiten nicht nutzen, so dass es bei der knappen Niederlage blieb.

„Waren nicht schlechter“

VfL-Coach Rüdiger Ziehl: „Es ist einfach ärgerlich, dass man ein Spiel verliert, in dem man nicht schlechter war. Die Mannschaft hat die taktischen Dinge heute gut umgesetzt. Im Ballbesitz hatten wir einige sehr gute Aktionen dabei, jedoch hat wieder einmal die letzte Konsequenz und die Genauigkeit im letzten Drittel gefehlt. Da war der Gegner heute einfach besser und hat die Torchancen entsprechend genutzt. Jetzt geht es darum weiter daran zu arbeiten, effektiver zu werden und uns für den hohen Aufwand zu belohnen. Sicherlich war es heute auch nicht ganz einfach, in der Mittagssonne bei hohen Temperaturen zu spielen, aber am Ende war es ein sehr guter Test für uns.“

VfL Wolfsburg U23: Klinger – Ziegele (62.Jaeckel), Neuwirt, Franke (62. Sarr) – Saglam (62. Badu), Möbius (62. Kara), May, Justvan (62. Klamt), Donkor (73. Mason) – Hanslik (39. Marmoush), Kramer (73. Vojic)

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren