Alwx Pop jubelt nach einem Tor im AOK Stadion Arm in Arm mit ihren Teamkolleginnen.
15.04.2020
Frauen

Kapitänin unterschreibt

Alexandra Popp verlängert ihren Vertrag beim VfL Wolfsburg vorzeitig bis 2023.

Alwx Pop jubelt nach einem Tor im AOK Stadion Arm in Arm mit ihren Teamkolleginnen.

Die Verantwortlichen der VfL-Frauen können auch in den kommenden drei Spielzeiten mit Alexandra Popp planen: Die 29-Jährige, die seit 2012 das grün-weiße Trikot trägt, hat ihren Vertrag beim fünfmaligen Deutschen Meister vorzeitig bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Das aktuelle Arbeitspapier der 107-maligen Nationalspielerin wäre noch bis 2022 gelaufen. Popp kam bislang für den VfL Wolfsburg 150 Mal in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga, 25 Mal im DFB-Pokal und 49 Mal in der UEFA Women’s Champions League zum Einsatz. Mit zwei Champions-League-Triumphen, fünf Deutschen Meisterschaften und sechs Erfolgen im DFB-Pokal war sie an allen Titelgewinnen der Wölfinnen beteiligt. Popp ist seit Beginn der aktuellen Saison – ebenso wie Pernille Harder und Almuth Schult – Kapitänin des VfL. Eine Rolle, die sie bereits aus der DFB-Auswahl kennt: Im Februar 2019 wurde Popp zur Spielführerin der deutschen Nationalmannschaft berufen. Ihr bislang größter Erfolg mit diesem Team war der Olympiasieg 2016 in Rio.

„Wertschätzung des Vereins“

„Ich fühle mich pudelwohl in Wolfsburg und freue mich sehr über die vorzeitige Vertragsverlängerung, die ich als Wertschätzung des Vereins empfinde“, so Popp. „Seit meinem Wechsel zum VfL vor fast acht Jahren haben wir hier etwas Großes aufgebaut und viele Erfolge feiern können. Dank der professionellen Rahmenbedingungen sowie der großen Leidenschaft für den Fußball haben wir beste Voraussetzungen, diesen Weg auch in den kommenden Jahren fortzusetzen!“

Sie war und ist auch zukünftig nicht nur wegen ihren einzigartigen fußballerischen Qualitäten, sondern auch als absolute Teamplayerin ein wichtiger Teil unserer Mannschaft.
Stephan Lerch

„Zur Führungs­persönlichkeit entwickelt“

„Die Erfolgsgeschichte der VfL-Frauen ist eng mit dem Namen Alexandra Popp verknüpft“, betont Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen. „Alex hat sich bei uns von einem aufstrebenden Youngster zu einer Führungspersönlichkeit entwickelt, die nicht erst Verantwortung übernimmt, seit sie Kapitänin ist. Umso erfreulicher ist es, auch in Zukunft eine große Persönlichkeit des deutschen Frauenfußballs im Boot zu wissen, die unsere Werte ,Arbeit, Fußball, Leidenschaft‘ in jeder Trainingseinheit und erst recht in jedem Spiel mit Leben füllt!“ Für Cheftrainer Stephan Lerch ist es ein „starkes Signal, dass sich eine Weltklasse-Spielerin trotz der größer gewordenen Konkurrenz vor allem im Ausland weiter zum VfL Wolfsburg bekennt. Alex geht als Führungsspielerin immer voran. Sie war und ist auch zukünftig nicht nur wegen ihren einzigartigen fußballerischen Qualitäten, sondern auch als absolute Teamplayerin ein wichtiger Teil unserer Mannschaft.“

DAs Trikot von Alex Popp bestellen

Wölfe TV: Home-Interview mit Alex Popp



Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren