Zwei Spieler der U19 des VfL Wolfsburg klatschen sich ab und freuen sich über ein Tor.
24.03.2018
U19

Kantersieg für U19

Die VfL-A-Junioren gewinnen 10:1 gegen japanisches Akademie-Team.

Zwei Spieler der U19 des VfL Wolfsburg klatschen sich ab und freuen sich über ein Tor.

Die U19 des VfL Wolfsburg nutzte seine spielfreie Zeit für einen Test gegen die japanische Akademie-Auswahl vom FC Ichifuna, die sich auf einer Testspielreise durch Europa befindet. Am Samstagvormittag setzte sich das Team von Thomas Reis im Porschestadion sicher und souverän mit 10:1 (8:0) durch und überzeugte vor allem im ersten Durchgang. Erfolgreichster Torschütze der Jungwölfe war Max-Peter Klump, der dreimal einnetzte. Zudem konnten sich Richmond Tachie (2) sowie Sidnei Balde Djalo, Yannik Möker, Ivan Sarcevic, David Nieland und Dernis Seranidis in die Torschützenliste eintragen.

Müller lobt „Zielstrebigkeit“ des ersten Durchgangs

„Die erste Halbzeit hat uns mit der Zielstrebigkeit vor dem Tor gut gefallen. Die war sehr ordentlich“, bilanzierte VfL-Co-Trainer Sebastian Müller nach Abpfiff der Partie. „In der zweiten Hälfte haben wir dann etwas nachgelassen. Einige unserer Spieler konnten sich in den Fokus spielen.“ Um die nächsten Bundesliga-Punkte geht es dann wieder am 7. April, wenn man auf eigenem Platz den FC St. Pauli empfängt (Anpfiff 14 Uhr).

Tore: 1:0 Klump (1.), 2:0 Klump (8.), 3:0 Balde Djalo (9.), 4:0 Klump (27.), 5:0 Möker (34.), 6:0 Sarcevic (35.), 7:0 Nieland (40.), 8:0 Tachie (43.), 9:0 Tachie (76.), 9:1 (83.), 10:1 Seranidis (85.)

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren