12.04.2019
Inside

Kaminabend statt Boxring

Box-Champion Patrick Wojcicki besucht traditionelle Veranstaltung am VfL Campus.

Weg vom Fußballplatz, rein in den Boxring – ein sportlich anderer Fokus bot dieses Mal der traditionelle Kaminabend des VfL Campus. Der Boxer und amtierende IBF-Intercontinental-Champion im Mittelgewicht Patrick Wojcicki besuchte am Freitagabend die anwesenden Studenten im Eventcenter der Volkswagen Arena. Dabei sprach der 28-jährige gebürtige Wolfsburger über seinen Weg zum Boxprofi, seinen Kampf in der vergangenen Woche, das Training und seine Ziele. Ebenfalls zum Gespräch standen auch Wojcickis Trainer Antonino Spatola und Box-Veranstalter Frederik Ness bereit, die den Studierenden Einblicke in die Arbeit rund ums Boxen gaben.

Naturtalent im Kampfsport

Moderiert von Sven Froberg, Leiter Medien und Kommunikation beim VfL Wolfsburg, gab der Boxer, der zuletzt in der Vorwoche seinen Titel in seiner Wolfsburger Heimat gegen den Argentinier Marcelo Fabion Caceres verteidigte, Einblicke in seine aktuelle Regenerationsphase, sein Trainingspensum vor einem Kampf und die Wunden, die er zuletzt davongetragen hat – ein mit zwei Stichen genähter Cut am Auge. Besonderes Interesse weckte auch der Werdegang zum Boxer, bei welchem Trainer Spatola im Fall von Wojcicki aus dem Nähkästchen plaudern konnte und preisgab, dass sich dieser als Sechsjähriger bei ihm als Siebenjähriger vorstellte, „damals noch zum Kickboxen“, und man zu diesem Zeitpunkt schon großes Talent erahnen konnte.

Schneller Weg an die Spitze

Die Fragen an Ness drehten sich vor allem um den Wandel des Boxsports in den vergangenen 20 Jahren, die auch Wojcicki betrafen, wie der Box-Veranstalter anschaulich ausführte: „Patrick ist ein gutes Beispiel dafür, dass im Boxsport heutzutage vieles schneller läuft. Mit 14 Kämpfen im Rücken hätte man früher noch nicht um Gürtel geboxt.“ Ein großes Ziel des bei Volkswagen gelernten Werkzeugmachers ist es einmal in Las Vegas zu boxen, aber er würde sich auch freuen, „den Weltmeistertitel in Wolfsburg zu gewinnen“, betonte Wojcicki.

Am VfL Campus studieren

Alle wichtige Informationen zum VfL Campus gibt es online. Wer den VfL Campus einmal live erleben möchte, findet alle aktuellen Termine auf der Facebook-Seite des Sportbusiness Campus. Als besonderen Service gibt es darüber hinaus jeden Dienstag eine persönliche Beratung am Telefon unter der Rufnummer 089 45248480.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren