VfL Spielerin Wittje auf dem Spielfeld.
12.10.2018
Frauen

Jungwölfinnen treffen auf Tabellenletzten

Am Sonntag empfängt die U20 die zweite Mannschaft der SGS Essen.

VfL Spielerin Wittje auf dem Spielfeld.

Die U20-Wölfinnen empfangen am Sonntag, 14. Oktober, den Tabellenletzten im VfL-Stadion am Elsterweg. Gegen die Zweitvertretung der SGS Essen will das Team von VfL-Trainer Saban Uzun den nächsten Dreier einfahren (Anstoß um 14 Uhr).

Längere Pause

Einige der Jungwölfinnen reisten in den letzten zwei Wochen zu ihren Nachwuchsnationalmannschaften. Uzun nutze die Pause, um intensiv mit der verbliebenen Mannschaft zu trainieren. Am Mittwoch hatten die Spielerinnen mal kein Ball am Fuß. Dieser wurde an einem Teamabend gegen Go-Karts ausgetauscht. Am Donnerstagabend war das Team, abgesehen von den Langzeitverletzten, erstmals wieder komplett.  

Spannender Gegner

Die SGS Essen ist für die U20 des VfL Wolfsburg, laut Uzun, „ein spannender Gegner“. Noch nie haben diese beiden Mannschaften gegeneinander gespielt. „Wir wollen das Spiel auf uns zukommen lassen. An die zweite Hälfte des letzten Spiels gegen Hoffenheim wollen wir anknüpfen und der SGS Essen unser Spiel aufdrücken. Die drei Punkte sollen in Wolfsburg bleiben“, so Uzun.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren