Jubel von Spielerinnen der zweiten Frauen-Mannschaft im Spiel gegen Essen.
15.10.2018
Frauen

Jungwölfinnen mit Arbeitssieg

U20 bezwingt Essen mit 3:1.

Jubel von Spielerinnen der zweiten Frauen-Mannschaft im Spiel gegen Essen.

Am fünften Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga setzte sich die U20 der Wölfinnen mit 3:1 (2:0) gegen die SGS Essen II durch, wobei die Mannschaft von Trainer Saban Uzun die Gäste besonders in der Anfangsphase unter Druck setzte. Es waren gerade einmal fünf Minuten gespielt, als seine Elf schon zwei Tore bejubeln durfte. Luisa Daikeler traf zur Führung (4.), eine Minute später fiel der zweite Treffer durch Anna-Lena Stolze (5.). Während der VfL in Halbzeit eins das Spielgeschehen bestimmte, sollte es nach der Pause noch einmal spannend werden. Die Essenerinnen zeigten einen couragierten Auftritt und wurden mit einem Elfmeter belohnt. Abwehrspielerin Vanessa Kniszewski verwandelte sicher vom Punkt zum 2:1 Anschlusstreffer (50.). Die Wölfinnen ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken. Michelle Klostermann markierte gegen den Tabellenletzten schließlich das Tor zum 3:1 Endstand (75.).

„Es war ein Arbeitssieg, obwohl der Start sehr vielversprechend aussah. Wir haben viele Torchancen nicht genutzt. In der zweiten Hälfte kam Essen wie verwandelt aus der Kabine zurück. Nach dem Anschlusstreffer haben wir uns trotzdem nicht aus der Ruhe bringen lassen und mit dem dritten Tor alles klargemacht“, so Uzun.

Zur Tabelle der 2. Frauen-Bundesliga

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren