Henning Bürger in der Mitte der U19-Spieler des VfL Wolfsburg während einer Kraftübung.
06.01.2020
Akademie

Intensive Vorbereitung

U19-Jungwölfe sind ins Training eingestiegen.

Henning Bürger in der Mitte der U19-Spieler des VfL Wolfsburg während einer Kraftübung.

Bereits seit Ende letzter Woche befinden sich die U19-Jungwölfe wieder im Training. Vier intensive Wochen liegen vor der Mannschaft von Cheftrainer Henning Bürger, ehe am ersten Februar-Wochenende das erste Punktspiel des Jahres 2020 gegen den SV Werder Bremen im heimischen AOK Stadion ansteht. Insgesamt fünf Vorbereitungspartien wurden anberaumt, unter anderem gegen die West-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen (11. Januar, Anstoß um 11 Uhr, Spielort Köln) und Arminia Bielefeld (25. Januar, Anstoß um 14.30 Uhr, Porschestadion). Des Weiteren wird gegen die Männermannschaft des Wolfsburger Oberligisten Lupo Martini (8. Januar, Anstoß um 18.30 Uhr, Porschestadion) sowie die U19-Teams von Eintracht Braunschweig (15. Januar, Anstoß um 19 Uhr, Porschestadion) und Zaglebie Lubin (18. Januar, Anstoß um 13 Uhr, Spielort Berlin) geprobt.

„Hochmotiviert zurückgekehrt“

Coach Bürger äußerte sich über…

… den Start der Trainingsphase: Mein erster Eindruck der Mannschaft war ein guter. Da war viel Leben in den ersten Trainingseinheiten drin. Das hat mir wirklich gut gefallen, die Jungs sind hochmotiviert aus dem Urlaub zurückgekehrt. Gerade, weil die Spieler über die Feiertage ein gutes Trainingsprogramm mitbekommen hatten, denke ich, dass sie bereits athletisch in einem sehr guten Zustand sind. Daher kann man nun in den kommenden vier Wochen der Vorbereitung in ganz anderen Bereichen ansetzen.

… den Ablauf der diesjährigen Winter-Vorbereitung: Was die Testspiele anbetrifft, haben wir schon versucht, eine gewisse Steigerung zu erzielen. Die Mischung stimmt, so treffen wir auf eine Männermannschaft und mit Leverkusen auf einen Top U19-Bundesligist aus dem Westen. Wir werden uns Stück für Stück auf das erste Punktspiel-Match gegen Werder Bremen vorbereiten, das haben alle vor Augen.

… den Schwung aus dem letzten Sieg im Dezember: Natürlich haben wir einiges mitgenommen aus dem 3:2-Sieg vor Weihnachten gegen den FC St. Pauli. Aber auch die beiden Niederlagen zuvor gegen Dynamo Dresden und Hertha BSC waren sehr lehrreich für unseren weiteren Weg. Schließlich konnten wir mit dem Erfolg in Hamburg verhindern, dass wir in einen gewissen Negativtrend geraten.

… Personelles: Defensivspieler Fynn Kleeschätzky hat uns verlassen und läuft künftig für die A-Junioren des 1. FC Kaiserslautern auf. Des Weiteren hat unser Offensivakteur Ulysses Llanez eine Einladung zur Männer-Nationalmannschaft der USA erhalten und kehrt daher erst später nach Wolfsburg zurück. Aber diese Berufung ist eine große Auszeichnung für ihn und auch für uns als Akademie des VfL.

zum Winterfahrplan der U19

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren