23.08.2019
Männer

„In guter Verfassung“

VfL-Coach Oliver Glasner zeigt sich vor dem ersten Auswärtsauftritt der Wölfe in Berlin zuversichtlich.

Nachdem die Grün-Weißen am vergangenen Wochenende durch ihren 2:1-Heimerfolg gegen Köln erfolgreich in die 57. Bundesliga-Spielzeit gestartet sind, tritt das Team von Oliver Glasner am Sonntag, 25. August (Anstoß 18 Uhr), erstmals auf fremden Terrain an. Der VfL-Cheftrainer sprach auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Partie bei der Hertha, der am ersten Spieltag ein überraschender Punktgewinn bei den Bayern gelungen war, über…

…den Gegner aus Berlin: Ich erwarte ein schwieriges Spiel. Hertha wird alles daransetzen, ihren Auftakt zuhause zu gewinnen. Die Berliner haben ja in München mit einer Dreierkette begonnen, also einem anderen System als in der gesamten Vorbereitung, was sie dann aber schnell wieder korrigiert haben. Dann haben sie die halbe Stunde vor der Pause sehr gut und ballsicher gespielt. Mit Lukebakio haben sie in der Offensive viel Qualität und Tempo dazubekommen. Dazu haben sie mit Ibisevic einen klassischen Zentrumsstürmer, der extrem gefährlich im Strafraum ist. Was sie zudem auszeichnet – das haben sie in München schon gezeigt – ist, dass sie eine sehr laufstarke Mannschaft sind. Darida hat ja am ersten Spieltag die meisten Kilometer abgespult – und das nicht zum ersten Mal.

…die Marschroute seines Teams: Uns ist die Schwere der Aufgabe bewusst – aber der wollen wir uns auch stellen. Unsere Herangehensweise ist ganz klar: Wir fahren nach Berlin, um dort zu gewinnen. Wir wissen, dass das nicht einfach wird. Wir wissen aber auch, dass wir in einer guten Verfassung sind. Die Spieler haben eine ausgezeichnete Trainingswoche gehabt, das wollen wir jetzt auch auf dem Platz zeigen. Unsere Herangehensweise ändert sich auswärts nicht. Wir werden uns nicht hinten einigeln, sondern Berlin stören und aktiv sein.

…seinen Premierenbesuch im Olympiastadion: Ich freue mich auf eines der größten und traditionsreichsten Stadien in Deutschland. Ich komme das erste Mal dorthin – aber das wird bei den meisten anderen Stadien auch so sein.

…die Personallage: Die Situation ist keine andere als bei den letzten beiden Spielen. Paulo Otavio ist auf dem Weg zurück, da können wir die Belastung immer mehr steigern. Schön zu sehen, dass fast alle Spieler gesund und fit sind. Bei Daniel Ginczek verläuft nach dem kleinen Eingriff alles nach Plan und so, wie es in der Reha sein soll. Bei Ignacio Camacho ist es nicht so einfach, eine Prognose abzugeben. Mal läuft es besser, bevor es wieder einen kleineren Rückschlag gibt. Das ist momentan ein Wellental. Wir wünschen uns allen und vor allem ihm, dass das jetzt endlich mal stabil wird.

Wölfe TV: Die PK in voller Länge

Matchcenter: Alle Infos zur Partie

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren