26.05.2020
Inside

Im Gedenken an Krzysztof Nowak

Zum 15. Todestag Kranzniederlegung am Grab des ehemaligen VfL-Profis.

Am heutigen Dienstag jährt sich der Todestag des ehemaligen VfL-Profis Krzysztof Nowak zum 15. Mal. Trotz der jetzigen besonderen und schwierigen Zeiten kamen am Vormittag Repräsentanten des VfL Wolfsburg und der Fanszene mit Nowaks Witwe Beata und Stiftungsvertretern an dessen Grab zusammen, um die wichtige Tradition der gemeinsamen Kranzniederlegung im Gedenken an unsere „Nummer 10 der Herzen“ fortzuführen – selbstverständlich unter Einhaltung der gebotenen Abstandsregeln.

Dr. Tim Schumacher vertritt VfL-Geschäftsführung

An Nowaks Ruhestätte auf dem Waldfriedhof Wolfsburg war neben Beata Nowak und Familie die VfL-Geschäftsführung durch Dr. Tim Schumacher vertreten. Zudem war das Kuratorium der Krzysztof Nowak-Stiftung in Wolfgang Hotze, Roy Präger sowie Reiner Müller geschlossen gekommen, um dem 2005 mit 29 Jahren an der tückischen Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) verstorbenen Ex-Profi an diesem besonderen Datum zu gedenken. Als Repräsentanten der grün-weißen Fanszene waren neben den Fanbetreuern Holger Ballwanz und Michael Schrader auch Mitglieder des VfL-Fandachverbands Supporters Wolfsburg vor Ort, um gemeinsam einen Kranz niederzulegen.

Für immer unvergessen

„Das heutige Gedenken an Krzysztofs Grab soll auch ein Symbol dafür sein, dass unsere VfL-Familie gerade auch in schwierigen Zeiten zusammenhält und sich gegenseitig unterstützt“, betonte Schumacher. „Und Krzysztof wird als Teil dieser VfL-Familie immer in unserem Herzen sein.“ Einen besonderen Dank sandte der VfL-Geschäftsführer an die anwesenden Fanvertreter, die mit ihrer Präsenz an diesem wichtigen Datum Jahr für Jahr zeigen, welchen hohen Stellenwert der ehemalige Profi seit seinem tragischen Tod auch unter den Anhängern der Wölfe genießt. Nicht von ungefähr ertönt Nowaks Name immer noch an jedem Heimspieltag der Wölfe nach der offiziellen Aufstellung durch die Lautsprecher der Volkswagen Arena: „Unsere Nr. 10 der Herzen: Krzysztof Nowak“.

Krzysztof Nowak-Stiftung unterstützt Betroffene

Die Krzysztof Nowak-Stiftung wurde im Mai 2002 von der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, ihren Spielern und der Deutschen Bank ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, Personen zu unterstützen und zu fördern, die – wie der 2005 verstorbene Fußballprofi – infolge der unheilbaren Nervenkrankheit ALS in Not geraten sind. Vor Ort in Wolfsburg berät ein dreiköpfiger Beirat über die Aktivitäten der Stiftung und die Verwendung von Stiftungsmitteln. Über eine Spende an die Krzysztof Nowak-Stiftung kann jeder den Kampf gegen die Nervenerkrankung unterstützen.

Spendenkonto:

Deutsche Bank Wolfsburg
IBAN: DE81 2697 1038 0193 0031 00
BIC/Swift: DEUTDE2H269
Verwendungszweck: Zustiftung

Infos zur Krzysztof Nowak-Stiftung



Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren