29.08.2017
Soziales

Hoffnungsvolle Verzweiflung: Issa gewinnt Poetry-Slam

Gewinner vertritt Wolfsburg bei U20-Landesmeisterschaft in Celle.

Der Schüler Issa geht in die zehnte Klasse der Wolfsburger Oberschule und wird die Stadt am 23./.24. September bei der U20-Landesmeisterschaft im Poetry-Slam in Celle vertreten. Verdient hat er sich seine Teilnahme am Montagabend beim Halbfinalausscheid im Nordkurvensaal der Volkswagen Arena. Dort lieferte sich Issa mit fünf weiteren Teilnehmer, die ebenso im Vorfeld am Workshop beim Grün-Weißes Klassenzimmer des VfL Wolfsburg mit Spoken-Word-Künstlerin Jessy James LaFleur teilnahmen, eine Schlacht der Worte. Dabei konnte er mit dem Text „Hoffnungsvolle Verzweiflung“ überzeugen und setzte sich am Ende vor 50 Gästen – darunter Freunde, Mitschüler, Familie – durch. Weitere Themen des Dichterwettstreits waren unter anderem Furcht, reale Fluchterfahrungen und eine verrückte Flugreise. Auch zwei Gast-Poetry-Slamerinnen aus Celle trugen jeweils einen Beitrag vor. Am frühen Abend, als Issa zum Sieger gekürt wurde, war die Stimmung schließlich auf dem Höhepunkt.

„Wir wollen Schülern Mut geben, sich auf der Bühne auszuprobieren. Auch das Sprechen vor anderen wird einem im Leben immer wieder abverlangt. Wenn sie dazu noch ihre eigene Sprache entdecken, damit spielen und Selbstsicherheit sowie -bewusstsein gewinnen, haben alle Seiten gewonnen“, erklärt Pädagoge Björn Ferneschild vom VfL Wolfsburg.

Erster offizieller Schlagabtausch

Damit ist das Thema Poetry-Slam beim VfL Wolfsburg aber noch lange nicht abgeschlossen. Denn am Montag, 18. September, findet während der VfL-Vielfaltswochen (4.-22. September) der erste Schlagabtausch der Wortakrobaten ausschließlich zum Thema Fußball statt. Austragungsort ist ab 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) ebenfalls der Nordkurvensaal. Wieder dabei ist Jessy James LaFleur, die als Moderatorin durch den Abend führt. Als Wortakrobaten auf der Bühne stehen Julian Heun (Berlin), Marvin Weinstein (Berlin), Mike Altmann (Görlitz), Dominik Bartels (Helmstedt) und Henrike Klehr (Düsseldorf). Der Eintritt ist frei. Plätze gibt es nach Verfügbarkeit, Reservierungen sind aber möglich unter bjoern.ferneschild@vfl-wolfsburg.de und hier.
 

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren