Die SPieler der U23 bejubeln einen Sieg.
26.12.2018
U23

Hervorragende Hinserie

Die U23-Wölfe sind in der Regionalliga Nord unangefochtener Spitzenreiter.

Die SPieler der U23 bejubeln einen Sieg.

Was für ein erstes halbes Jahr: Die U23-Wölfe sind in der Regionalliga Nord zur Winterpause unangefochtener Spitzenreiter mit neun Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz. In den ersten 22 Partien der Saison 2018/2019 wurden äußerst starke 53 Punkte ergattert, wobei die Mannschaft von Trainer Rüdiger Ziehl seit 19 Begegnungen ohne jede Niederlage ist. 16 Siege, fünf Unentschieden und nur eine Niederlage stehen zu Buche, zwölf Spiele sind noch zu absolvieren.

Nach einem durchwachsenen Saisonstart mit der 1:4-Niederlage bei Aufsteiger Holstein Kiel U23 am dritten Spieltag legte die Mannschaft den Schalter sprichwörtlich um und eilte von Erfolg zu Erfolg. Die Konkurrenz wurde beherrscht und der Vorsprung wuchs stetig an. Dazu konnten einige hohe Erfolge wie das 7:0 gegen den VfL Oldenburg, ein 8:0 gegen Havelse oder ein 6:1 am letzten Spieltag vor der Winterpause beim FC Eintracht Norderstedt erzielt werden. Nicht von ungefähr haben die Grün-Weißen das beste Torverhältnis der Regionalliga Nord von 58:13 vorzuweisen, wobei man auch die wenigsten Gegentreffer hinnehmen musste. Mit Daniel Hanslik stellt der VfL Wolfsburg den aktuell besten Torschützen, er traf 19 Mal ins Schwarze. Sein Sturmpartner Richmond Tachie kommt auf acht Treffer, wobei ihn eine schwere Verletzung stoppte. Mit dem gesammelten Selbstvertrauen gilt es, auch in der restlichen Rückrunde gut aufzutreten - die Meisterschaftschance ist da.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren