VfL Wolfsburg-Nachwuchskicker Jesaja Herrmann bejubelt einen Treffer.
MI . 13.  DEZ . 2017
Akademie

Herrmann trifft dreifach

VfL-Akteur schießt deutsche U18-Auswahl beim 5:0-Erfolg gegen Serbien zum Sieg.

VfL Wolfsburg-Nachwuchskicker Jesaja Herrmann bejubelt einen Treffer.

VfL-Akteur Jesaja Herrmann hat die deutsche U18-Auswahl am Dienstag beim 5:0-(2:0)-Erfolg gegen Serbien mit drei Toren zum Sieg geschossen. Der Wolfsburger markierte im deutschen Auftaktspiel beim Winterturnier in Israel den ersten, dritten und vierten Treffer (15. Minute, 48., 50.) gegen die Südost-Europäer. Die weiteren Tore erzielten Eric Hottmann vom VfB Stuttgart (43.) und Niclas Stierlin von RB Leipzig (50.) Israel hatte Serbien am Montag mit 1:0 bezwungen, somit gibt es am Donnerstag, 14. Dezember (Anstoß um 14 Uhr), im direkten Aufeinandertreffen mit den Gastgebern das Endspiel um den Turniersieg.

DFB-Coach Guido Streichsbier resümierte: „Mir hat gefallen, dass wir von der ersten Minute an ein hohes Tempo auf den Platz gebracht haben. Wir haben auch bei den Abschlüssen die nötige Konsequenz gezeigt und sind zielstrebig auf das Tor zugegangen. Im Defensivverhalten hat es die Mannschaft gut gelöst und wenig zugelassen.“ Mit Blick auf den kommenden Gegner Israel betonte der DFB-Trainer: „Solch eine Leistung muss die Basis für weitere Auftritte sein. Am Donnerstag möchten wir daran anknüpfen und das letzte Spiel bei diesem Turnier ebenfalls gewinnen.“

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren