18.09.2020
Frauen

Heimspiel für Nachwuchs­wölfinnen

Die U17-Juniorinnen des VfL Wolfsburg treffen auf den Magdeburger FFC.

Nach dem 4:0-Sieg beim FC Carl Zeiss Jena zum Saisonstart am vergangenen Wochenende findet nun das erste Heimspiel der Nachwuchswölfinnen in der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost statt: Am morgigen Samstag, 19. September (Anstoß um 16 Uhr), trifft das Team von Trainer Michael Schulz im Stadion am Elsterweg auf den Magdeburger FFC. Die Gäste aus Sachsen-Anhalt haben zum Liga-Start 3:3 gegen die SpVg Aurich gespielt. 

Freude auf Zuschauer im Stadion

Nicht zum 18-köpfigen Spieltagskader der Grün-Weißen zählen die immer noch angeschlagenen Saskia Engelhardt und Jolina Ganzauer. Auch Tarah Fee Burmann und Ruan Mohamed fehlen – beide sind aufgrund ihres Zweitspielrechts für ihre Junioren-Teams im Einsatz. „Der Magdeburger FFC ist kampfstark und agiert sehr körperbetont“, so Schulz. Beim Spiel gegen die SpVg Aurich lagen die Magdeburgerinnen nach der ersten Halbzeit zwar hinten, haben jedoch in der zweiten Hälfte ihren Rückstand aufgeholt. Das zeige Charakterstärke, betont der Coach. Ziel für das Spiel sei es, wie in Jena frühe Tore zu erzielen, damit Sicherheit ins Spiel komme. „Für viele ist es das erste Spiel im Stadion“, freut sich Schulz, der froh ist, dass 50 Zuschauer beim Spiel dabei sein dürfen. 

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren