22.03.2019
Frauen

Heimserie ausbauen

Die Jungwölfinnen haben in der 2. Liga den 1. FC Köln zu Gast.

Auf die Minute genau einen Monat liegt das letzte Heimspiel der U20-Frauen des VfL Wolfsburg mit dem Anstoß der am Sonntag, 24. März, anstehenden Partie in der 2. Frauen-Bundesliga gegen den 1. FC Köln zurück: Am 24. Februar besiegte das Team von Trainer Saban Uzun den SV Weinberg 67 mit 1:0. Nun empfängt der Spitzenreiter aus der Autostadt den Tabellenachten aus der Domstadt am Elsterweg (Anstoß 11 Uhr).

Kölner kämpfen um den Aufstieg

Im Hinspiel war Anna-Lena Stolze mit ihrem Doppelpack beim knappen 2:1-Erfolg die Matchwinnerin. Auch diesmal erwartet Uzun eine enge Partie, denn die Kölnerinnen sind nur zwei Punkte hinter dem vierten Platz, der aktuell zum Aufstieg berechtigt. Derzeit besteht das Top-Trio der Liga ausschließlich aus Zweitmannschaften – und diese besitzen eben kein Aufstiegsrecht. „Köln gehört definitiv zu den erfahrensten Teams der Liga. Sie sind eine sehr robuste, abgezockte Mannschaft und zudem noch im Aufstiegsrennen dabei“, warnt U20-Coach Uzun, der sich besonders darüber freut, „dass wir wieder zu Hause spielen.“ Die Wolfsburger U20-Frauen können mit einem Erfolg gegen die Domstädter bereits den achten Heimsieg in Folge einfahren und ihre Spitzenposition im Unterhaus weiter festigen.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren