Die Mannschaft des VfL Wolfsburg jubelt gemeinsam.
24.08.2019
Männer

Gute Vorzeichen für den Hauptstadttrip

Daten und Fakten zum Gastspiel der Wölfe bei Hertha BSC.

Die Mannschaft des VfL Wolfsburg jubelt gemeinsam.

Nach dem 2:1-Auftakterfolg am vergangenen Wochenende gastiert der VfL Wolfsburg in Berlin. Am Sonntag, 25. August (Anstoß um 18 Uhr) schließen die Wölfe bei Hertha BSC den zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga ab. Den bisher gelungenen Saisonstart – mit den Siegen im Pokal beim Hallenschen FC und im ersten Heimspiel gegen Köln – will der VfL mit einem Auswärtsdreier versilbern. Dies gelang den Grün-Weißen bereits am 20. Spieltag der vergangenen Saison. Da setzten sich die Wolfsburger mit 1:0 im Olympiastadion durch. Das Tor des Tages erzielte am 2. Februar 2019 Wout Weghorst (65.).  

Weitere Daten und Fakten

  • In den letzten fünf Bundesliga-Partien in Berlin zwischen Hertha BSC und dem VfL fielen nur fünf Treffer. Zweimal gewann die Hertha 1:0, einmal gelang dies den Wölfen. Dazu gab es ein torloses Remis und ein 1:1.

  • Die Hertha blieb in den jüngsten beiden Bundesliga-Heimspielen gegen Wolfsburg torlos – das ist aktuell gegen keinen anderen derzeitigen Bundesligisten der Fall.

  • Zwischen 1992 und 1997 duellierten sich beide Teams zehn Mal in der zweiten Liga. Der VfL gewann drei Mal, Hertha vier Mal (drei Remis).

  • Oliver Glasner ist der erste Trainer der Wölfe seit Dieter Hecking im Januar 2013, der in seinem ersten Bundesligaspiel gleich mit einem Sieg startete. Zuletzt gelang es Armin Veh 2009/2010 die ersten beiden Ligapartien zu gewinnen. Valerien Ismael, Andries Jonker, Martin Schmidt und Bruno Labbadia war ein Auftakterfolg verwehrt geblieben.

  • Der Saisonstart ist traditionell gut beim VfL – vier der letzten fünf Auftaktspiele in der Bundesliga haben die Wölfe gewonnen (eine Niederlage). In der vergangenen Spielzeit legte Wolfsburg nach einem Heimsieg zum Auftakt (2:1 gegen Schalke) am 2. Spieltag mit einem 3:1 in Leverkusen nach.

  •  In den letzten drei Bundesliga-Spielzeiten gewannen die Grün-Weißen jeweils ihr erstes Auswärtsspiel der Saison, und das immerhin in Leverkusen (2018), in Frankfurt (2017) sowie in Augsburg (2016).

  • Von den letzten 15 Gastspiel-Premieren einer Saison entschieden die Wölfe acht für sich und verloren nur drei (bei vier Remis). Beachtliche 28 Punkte holte der VfL also in den letzten 15 Jahren aus den ersten Auswärtsspielen, im Schnitt fast zwei pro Partie.

  • Der VfL verlor saisonübergreifend nur eins der letzten sieben Pflichtspiele (fünf Siege, ein Remis) – am 33. Spieltag der Vorsaison in Stuttgart (0:3).

 
Alle Infos zur Partie gibt es im Matchcenter.

ZUM MATCHCENTER

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren