Cheftrainer Saban Uzun gibt einer Spielerin Anweisungen.
FR . 30. 11. 2018
Frauen

Gute Positionen festigen

Die U20-Wölfinnen empfangen den FSV Gütersloh 2009, die U17 reist nach Aurich.

Cheftrainer Saban Uzun gibt einer Spielerin Anweisungen.

Auf eigenem Platz konnten die U20-Wölfinnen in dieser Saison bislang überzeugen. Nach der Auswärtsniederlage in Saarbrücken will die Elf von Saban Uzun deshalb am kommenden Sonntag, 2. Dezember, wieder oben angreifen. Gegner wird bei diesem Spiel der FSV Gütersloh 2009 sein (Anstoß um 14 Uhr), der zuletzt zwei Siege in Folge einfahren konnte. Deshalb warnt Uzun seine Mannschaft auch vor der kommenden Aufgabe: „Gütersloh kommt stark aus dem Kollektiv, aber hat auch einige Talente in ihren Reihen. Alleine bei der letzten U17-Weltmeisterschaft waren vier Spielerinnen für Deutschland dabei. Wir müssen aufpassen, denn kein Gegner ist in der zweiten Liga leicht zu besiegen. Es ist wichtig, dass wir wieder geschlossen auftreten und unsere Chancen nutzen. Dann sind wir zu Hause schwer zu schlagen.“

U17: Start in die zweite Saisonhälfte

Zum Rückrundenauftakt der B-Juniorinnen Bundesliga Staffel Nord/Nordost trifft der VfL am Samstag, 1. Dezember, auswärts auf die SpVg Aurich (Anstoß um 11 Uhr). Im Hinspiel trennten sich beide Teams überraschend mit einem 1:1-Unentschieden. U17-Trainer Holger Ringe ist überzeugt davon, dass es diesmal anders ausgehen wird: „Aurich hat gegen den HSV zu Hause fünf Tore kassiert. Im Hinspiel haben wir zwei Punkte liegen lassen: Wir sind heiß darauf den Unfall zu reparieren. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung. Wir wollen das Spiel offensiv angehen, durch einen Sieg können wir uns den Weihnachtsbaum selber schmücken. Vielleicht grüßen wir dann von ganz oben.“

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren