Eine Grafik, auf der links die Beine eines VfL Wolfsburg-Spielers mit einem Ball in Aktion sind und rechts das Logo des Premier League International Cup sowie die der Mannschften des VfL, alencia, West Ham und Brighton.
07.08.2019
Akademie

Gegen Valencia, West Ham und Brighton

VfL-Förderkader tritt erneut beim Premier League International Cup an.

Eine Grafik, auf der links die Beine eines VfL Wolfsburg-Spielers mit einem Ball in Aktion sind und rechts das Logo des Premier League International Cup sowie die der Mannschften des VfL, alencia, West Ham und Brighton.

Der Förderkader des VfL Wolfsburg startet auch in der Saison 2019/2020 beim Premier League International Cup in England. Es wird die insgesamt vierte Teilnahme am internationalen Turnier sein. Zusammengesetzt aus Top-Talenten der VfL-Profimannschaft sowie Akteuren der U23, U19 und U17 trifft das Team auf namhafte europäische Teams. Dieses Jahr sind der FC Valencia, West Ham United und Brighton & Hove Albion die Gegner in der Vorrunde, gegen die die Wolfsburger jeweils einmal in England spielen werden.

24 Teams in sechs Vorrundengruppen

Insgesamt 24 Teams, zwölf aus der Premier League und zwölf aus anderen Ligen, treffen in sechs Vorrundengruppen aufeinander, in denen die Viertelfinalisten ermittelt werden. Bisher schaffte es der Förderkader des VfL bei den drei vorherigen Teilnahmen nicht in die Runde der letzten Acht. In der Saison 2019/2019 ging die Mannschaft vom FC Bayern München mit einem 2:0-Sieg gegen Dinamo Zagreb als Gewinner aus dem Turnier.

„Horizont erweitern“

Pablo Thiam, sportlicher Leiter der VfL-Fußball.Akademie: Wir freuen uns sehr, wieder Teil dieses tollen Ereignisses sein zu können. Unsere jungen Spieler bekommen beim Premier League International Cup die einmalige Möglichkeit, gegen internationale Teams zu spielen und können dadurch neue Erfahrungen sammeln und ihren Horizont erweitern. Dazu können unsere Spieler das Europa-Pokal-Feeling genießen. Aber das Turnier bringt auch einen großen Trainingseffekt mit sich. Unser Team wird dort gegen Mannschaften mit teilweise ganz anderen Spielweisen und ohne die gewohnte Vorbereitung antreten. Das werden interessante Spiele, aus denen jeder einzelne Spieler viel mitnehmen wird.

Die Begegnungen der Wölfe im Überblick:

1. Spieltag (16. Oktober, 20 Uhr MEZ):
FC Valencia - VfL Wolfsburg

2. Spieltag (30. Oktober, 20 Uhr MEZ):
West Ham United – VfL Wolfsburg

3. Spieltag (3. Dezember, 20 Uhr MEZ):
Brighton & Hove Albion – VfL Wolfsburg

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren