25.10.2019
Inside

Geballte Wölfe-Power in der VBL

Benedikt Saltzer und Benedikt Bauer treten für den VfL Wolfsburg bei der Virtual Bundesliga an.

Im Rahmen der Virtual Bundesliga (VBL) startet am Montag, 4. November, die VBL Club Championship in die neue Saison 2019/20. In der Vorsaison wurde dieser Wettbewerb für Klubs erstmals ausgerichtet – nun geht es mit dem Titelverteidiger SV Werder Bremen, dem VfL Wolfsburg und insgesamt 20 weiteren Vereinen aus der Bundesliga und 2. Liga in die neue Saison. Dabei werden die Grün-Weißen Farben durch Wölfe-Routinier Benedikt „SaLz0r“ Saltzer und Benedikt „BeneCR7x“ Bauer vertreten. Den Auftakt bestreitet das VfL-Duo gegen Greuther Fürth am 4. November um 18 Uhr. Zum kompletten Spielplan geht’s hier.

Live bei ProSieben MAXX

Gesucht wird, beim in Kooperation der Deutschen Fußball Liga (DFL) und EA SPORTS FIFA organisierten Wettbewerb, der neue Deutsche Klub-Meister. Darüber hinaus haben die DFL und 7Sports zum Start der neuen Saison ihre Medienpartnerschaft verlängert. VfL- und E-Sport-Fans können die VBL Club Championship live auf ProSieben MAXX, auf www.esports.com und virtual.bundesliga.com mitverfolgen.

Ziel: „Das Grand Final erreichen“

Die große mediale Aufmerksamkeit sorgt auch bei den VfL-E-Sportlern für zusätzliche Motivation: „Am meisten freue ich mich natürlich auf das Featured Match bei ProSieben Maxx“, so Bauer, der ergänzt: „Es ist sicher eine tolle Erfahrung mal im Fernsehen zu spielen, vor allem weil dabei Freunde und Familie live zuschauen können.“ Auch die eigenen Ansprüche formuliert der Jung-Profi deutlich: „Das Ziel von Benedikt und mir ist es, dass wir am Ende eine Top-6-Platzierung und somit das Grand Final erreichen.“

Der Modus bleibt

Die Wölfe absolvieren in der VBL (elf Klubs aus der Bundesliga; elf Klubs aus der 2. Liga) bis zum Saisonabschluss im Februar insgesamt 21 Spieltage mit jeweils elf Begegnungen – eine Rückrunde gibt es nicht. Die einzelnen Begegnungen finden wie in der vergangenen Saison im 85er-Modus und im „Davis-Cup-Format“ statt: Zwei Spiele werden im Eins-gegen-Eins ausgetragen (Xbox und Playstation), eines im Zwei-gegen-Zwei (Heimteam wählt Konsole).

Die Teilnehmer der VBL Club Championship 2019/20 im Überblick:

Bundesliga: FC Augsburg, Hertha BSC, SV Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, 1. FC Köln, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, 1. FSV Mainz 05, Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04, VfL Wolfsburg

2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld, VfL Bochum 1848, SV Darmstadt 98, SpVgg Greuther Fürth, Hamburger SV, Hannover 96, Holstein Kiel, 1. FC Nürnberg, FC St. Pauli, VfB Stuttgart, SV Wehen Wiesbaden

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren