25.11.2021
Inside

Feierlicher Rahmen für Campus-Absolvierende

Roy Präger übergab Zertifikate in der Volkswagen Arena.

Nach vielen Corona-Monaten teilweise gepaart mit Distanzunterricht kamen die Absolvierenden des VfL Campus am Ende ihres Studiums in einen ganz besonderen Genuss. Unter der 2G+-Regel wurden am vergangenen Freitag im Businessbereich der Volkswagen Arena die Auszeichnungen im feierlichen Rahmen übergeben. Da die Veranstaltung vergangenes Jahr pandemiebedingt ausgefallen war, wurden dieses Mal die Jahrgänge 2017 und 2018 (Bachelor), 2018 und 2019 (Master) sowie 2020 (Weiterbildung Fußball Management) verabschiedet. VfL-Aufstiegsheld Roy Präger übergab die Zertifikate. „Ich wünsche jedem Einzelnen alles erdenklich Gute für die weitere persönliche und berufliche Zukunft und dass sie alle ihre gesteckten beruflichen Ziele, gerade auch in Verbindung mit den Abschlüssen am VfL Campus, umsetzen können.“ Der ehemalige Torjäger gab den Absolvierenden für ihren weiteren beruflichen Werdegang außerdem mit: „Im Leben lernt man nie aus und somit ist eine regelmäßige Weiterbildung ein wichtiger Bestandteil für eine sichere solide persönliche Zukunft in allen Bereichen des Berufslebens.“ Unter den Master-Absolvierenden sind erstmals zwei Personen, die ihren Bachelor und anschließend den Master am VfL Campus abgeschlossen haben – auch bei den Weiterbildungsteilnehmenden sind Absolvierende dabei, die jetzt im Bachelor weiter studieren.

Abschlüsse in Regelstudienzeit

Alle Absolvierenden haben bewiesen, dass sie belastbar sind und Freude daran haben, sich zu entwickeln. Mit einem großen Zusammenhalt wurde in einer nicht ganz einfachen Zeit, in der die meisten ihre Thesis verfasst und verteidigt haben, der letzte Schritt gemeistert, so dass alle Absolvierenden die Regelstudienzeit einhielten. „Es waren zwei ganz starke Jahrgänge, die die hohen wissenschaftlichen Anforderungen am VfL Campus mehr als nur erfüllt haben. Es sind zahlreiche sehr gute Abschlussarbeiten entstanden, die sich nicht nur mit topaktuellen Themen wie Nachhaltigkeit, E-Sport oder Strukturwandel im Amateursport befassen, sondern auch eine Praxisrelevanz haben. Die großartige Feier war ein würdiger Abschluss. Ein herzliches Dankeschön an alle, die mit uns gemeinsam den Bildungsweg gegangen sind. Es war eine Nacht, die für immer in freudiger Erinnerung bleibt“, so Kathrin Lehmann, Geschäftsführerin am Sportbusiness Campus.

Großartige Leistungen bei den Wölfinnen

Mit Wölfin Pia Wolter und Lara Dickenmann, die im Sommer beim VfL ihre Karriere beendete, sind auch zwei Leistungssportlerinnen unter den Absolvierenden. Pia Wolter hat mit einer Disziplin das Studium absolviert, die ihresgleichen sucht. Zwischen Trainingseinheiten kam sie in die Seminare, schaltete sich aus dem Team-Bus dazu und gab jede Arbeit pünktlich ab. Ihre mitreißende Art, ihre große Neugierde für Management-Prozesse und die Lust, sich immer wieder schwierigen Aufgaben zu stellen, trugen zu ihrem Studienerfolg bei. Lehmann: „Wie man eine Höchstleistung am Tag X abruft, hat sie in der mündlichen Verteidigung bravourös an den Tag gelegt. Wir freuen uns sehr, dass wir Pia auch auf dem Master-Weg begleiten dürfen.“ Ex-Spielerin Lara Dickenmann hat mit einem bemerkenswerten Schlussspurt den Master mit Bravour abgeschlossen. „Als sie sich leider verletzte, haben wir den Modul-Rhythmus umgestellt, so dass wir flexibel auf ihre freie Zeit reagieren konnten“, erklärte Lehmann. Dickenmanns Thesis, in der sie verschiedene europäische Top-Ligen im Frauenfußball unter ökonomischen Aspekten verglich, kann die Basis für noch viele kommende Forschungsarbeiten rund um die Wirtschaftlichkeit des Frauenfußballs sein. „Lara ist ein großes Vorbild für alle Sportlerinnen und Sportler, wie man das Karriereende sehr gut mit einem neuen Karrierestart verbinden kann. Ich ziehe meinen Hut vor dieser großartigen Leistung“, so Lehmann abschließend.

Mehr Infos zum VfL Campus

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren