17.05.2021
Männer

EM-Aus für Koen Casteels

Der VfL-Torhüter muss sich nach dem letzten Bundesligaspiel einer Operation unterziehen.

Koen Casteels wird der belgischen Nationalmannschaft bei der am 11. Juni 2021 startenden Europameisterschaft nicht zur Verfügung stehen. Der VfL-Torhüter wird sich nach dem letzten Bundesligaspiel der Wölfe am kommenden Samstag gegen den 1. FSV Mainz 05 einer Operation unterziehen und muss danach einige Wochen pausieren. Grund für den Eingriff ist eine Verletzung aus der Saison 2019/2020: Am 3. Spieltag hatte sich Casteels beim Heimspiel gegen den SC Paderborn einen Haarriss im rechten Wadenbein zugezogen, in dessen Folge ihm zur Unterstützung des Heilungsprozesses eine Platte eingesetzt worden war. Diese Platte wird nun wieder operativ entfernt.

„Schmerzfrei in die Vorbereitung“

„Es ist natürlich schade, dass ich die Europameisterschaft verpasse. Aber leider war keine andere Entscheidung möglich, weil mir die Platte seit fast zwei Jahren permanent große Schmerzen bereitet hat. Mein Ziel ist es jetzt, nach der Operation so schnell wie möglich wieder fit zu werden, um schmerzfrei in die Vorbereitung auf die neue Saison starten zu können“, so Koen Casteels.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren