Porträtaufnahme von Gian-Luca Itter.
13.07.2017
Männer

Eingeschränktes Training

Gian-Luca Itter muss einige Zeit auf Zweikämpfe verzichten.

Porträtaufnahme von Gian-Luca Itter.

Nachdem er sich bei einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler während des Testspiels der Wölfe beim FC Rapperswil-Jona eine Gesichtsverletzung zugezogen hatte, steht nun die Diagnose für Gian-Luca Itter fest. Der 18-Jährige hat sich einen Haarriss im Oberkieferknochen zugezogen und hat damit noch relatives Glück im Unglück gehabt. Denn auch wenn er ungefähr zwei Wochen auf Zweikämpfe jeglicher Art verzichten muss, kann der Linksverteidiger bei allen anderen Trainingsübungen und Laufeinheiten wieder voll mitmachen.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren