Die Wölfinnen um Alexandra Popp, Lena Goeßling und Sara Gunnarsdottir bejubeln den DFB-Pokalsieg.
20.05.2018
Frauen I

„Einfach sensationell“

Glückwünsche an die VfL-Frauen nach dem DFB-Pokal-Sieg.

Die Wölfinnen um Alexandra Popp, Lena Goeßling und Sara Gunnarsdottir bejubeln den DFB-Pokalsieg.

Mit dem Sieg im DFB-Pokalfinale können die VfL-Frauen nicht nur ihren zweiten Titel der Saison – das Double – sondern auch den vierten DFB-Pokal-Sieg in Folge, den fünften insgesamt feiern. Eine beeindruckende Leistung und Grund genug, um der Mannschaft und dem Trainerteam um Chefcoach Stephan Lerch Glückwunsche auszusprechen. Der Sportliche Leiter der Wolfsburger Frauen Ralf Kellermann, VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher, VfL-Aufsichtsratsvorsitzender Frank Witter und Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs gratulieren den frischgebackenen Pokalsiegerinnen.

Ralf Kellermann: Ich ziehe alle Hüte vor der Mannschaft und vor dem Trainerteam. Wir haben über 120 Minuten alles rausgehauen, was drin war. Es war zu befürchten, dass wegen der Englischen Wochen die Kraft am Ende nicht reicht. Wir wirkten teilweise auch etwas müde, aber die Mannschaft hat Willen und Charakter gezeigt und das war sehr beeindruckend. Von da her und aufgrund der zweiten Halbzeit ist der Sieg auch verdient. Jetzt können wir den Pokal zum fünften Mal mit nach Wolfsburg nehmen. Das ist ein ganz toller Moment. Glückwunsch an die Mannschaft, das Trainerteam und das Staff.

Dr. Tim Schumacher: Das war ein Top-Tag heute und eine riesengroße Leistung unserer Mannschaft in einem kampfbetonten Spiel. Natürlich gehört am Ende des Tages auch ein wenig Glück dazu, aber das hat sich unser Team auch erarbeitet. Wir sind sehr stolz auf das, was die VfL-Frauen heute geschafft haben. Sie sind ein Aushängeschild für Wolfsburg.  Zwei Titel haben sie schon geholt: Das ist sensationell und zudem ein ganz toller Tag für Wolfsburg. Vielen Dank auch an die vielen mitgereisten Fans, die die Mannschaft super unterstützt haben. Es war toll, ein so spannendes Spiel live im Stadion miterleben zu dürfen.

Frank Witter: Herzlichen Glückwunsch an unsere Frauenmannschaft, das Trainer- und das Betreuerteam zu diesem beeindruckenden Erfolg. Die Moral und den unbedingten Siegeswillen, die das Team trotz der Belastungen der vergangenen Wochen auch in diesem Spiel wieder gezeigt hat, sind ein Ausdruck echter Klasse. Jetzt drücke ich der Mannschaft von Stephan Lerch natürlich auch am kommenden Donnerstag in Kiew ganz fest die Daumen, dass sie aus einer schon jetzt überragenden Saison eine perfekte machen.

Klaus Mohrs: Ich bin fasziniert davon, was die Mannschaft heute geleistet hat – das war große Klasse. Ein Elfmeterschießen ist immer auch eine Nervensache. Wenn man schon 2:0 vorne liegt, den Ausgleich kriegt und dann noch gewinnt, ist das einfach sensationell. Das passt aber zu dem Charakter dieser Spielerinnen und dieser Mannschaft insgesamt. Ich freue mich jetzt auf Kiew. Auch dort werde ich das Team unterstützen.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren