29.01.2021
Inside

E-Sport-Programm fürs Wochenende

Wolves E-Academy am Samstag / DFB-ePokal am Sonntag.

Im vergangenen Jahr haben die Wölfe die zweite Runde der Wolves E-Academy gestartet und über insgesamt sieben Turniere und zwei Wildcards die besten 16 FIFA-Spielerinnen und -Spieler gesucht. In einem Turnierformat fanden bereits in der vergangenen Woche die Playoffs statt, nun messen sich am Samstag, 30. Januar (16 bis 21 Uhr), die besten Acht im Grand Final. Zuschauer dürfen sich beim Livestream-Event auf dem Twitch-Kanal der Wölfe auf unterhaltsame Challenges und diverse Formate freuen. Im Stream werden neben den Finalisten auch MaxMalle (ContentCreator vom VfL Wolfsburg), Benedikt Bauer und der Influencer „Pain“ als Hosts agieren. Dabei war der Weg ins große Finale keineswegs leicht: Eine besondere Herausforderung stellte unter anderem die CosmosDirekt Liga dar, in der insgesamt 236 Nachwuchs-E-Sportler antraten. Gänzlich neue Wege beschritt der VfL mit dem sogenannten „Female Qualifier“ bei dem ausschließlich Frauen antraten. Fans der Grün-Weißen dürfen also gespannt sein, wer sich schlussendlich einen Platz in der Nachwuchsschmiede der Wölfe sichert!

Alle Infos zur Wolves E-Academy

Wölfinnen beim DFB-ePokal

Beim Female Qualifier bot der VfL den besten drei Spielerinnen die Möglichkeit, beim DFB-ePokal für das Frauenteam des VfL Wolfsburg anzutreten. Die drei Mädels Stefanie „Steffi“ Badmann, Julia „AppleJulez“ Kauth und Emma „Eddah3304“ Heuer werden hierbei die Wölfinnen vertreten. Dabei ist der VfL Wolfsburg der einzige Klub, der ein reines Frauenteam in den Wettbewerb schickt. Das Turnier findet am Sonntag, 31. Januar, ab 17.30 Uhr statt. Stefanie und Julia werden ihre Spiele auf ihren Twitch-Kanälen übertragen.

Alle Infos zum DFB-ePokal

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren