19.07.2019
Männer

Duell mit Bundesliga-Aufsteiger

Die Wölfe testen in Österreich gegen den 1. FC Union Berlin.

Kurz vor der Rückreise aus dem Trainingslager wartet auf die Wölfe noch ein echter Härtetest: Am Samstag, 27. Juli (Anstoß um 15 Uhr), treffen die Grün-Weißen im Maximarkt Sportpark in Anif, Salzburg auf den 1. FC Union Berlin und damit auf einen Gegner, den sie nur wenige Wochen später in der Bundesliga wiedersehen werden. Karten für die Partie sind drei Stunden vor Anpfiff an den Tageskassen erhältlich. Union Berlin schaffte in der Relegation gegen den VfB Stuttgart als Drittplatzierter der 2. Bundesliga den Sprung ins deutsche Oberhaus – noch nie zuvor konnte der Klub aus der Hauptstadt Bundesliga-Luft schnuppern. Auf den VfL Wolfsburg trafen die Berliner allerdings schon in zwei Pflichtspielen. In der Saison 1991/1992 standen sie sich in den Aufstiegsspielen zur 2. Liga gegenüber – mit glücklichem Ende für die Wölfe, die sich durch ein 4:0 im heimischen Rund und ein 2:1 in Berlin den Aufstieg sicherten.

Wiedersehen mit drei Ex-Wölfen

Auch das letzte VfL-Testduell mit Union konnten die Grün-Weißen siegreich gestalten: Im März 2018 feierte der damalige Trainer Bruno Labbadia seinen ersten Sieg als VfL-Coach beim 3:0-Testspielsieg in Berlin. Die jüngste Testspielbilanz konnten die Wölfe mit diesem Sieg allerdings nur ausgleichen. Zwei Jahre zuvor jubelte nämlich Union beim 3:1-Sieg der Hauptstädter im Freundschaftsspiel gegen den VfL. Neben dem spannenden Aufeinandertreffen können sich die Wölfe zudem auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten freuen: Seit dieser Saison läuft VfL-Meister-Spieler Christian Gentner für Union auf, außerdem spielten auch Sebastian Polter und Akaki Gogia bereits für Grün-Weiß.

zum Sommerfahrplan der Wölfe

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren