SA . 26. 08. 2017
Akademie

Dritter Sieg am Stück

U19 entscheidet Spiel bei Dynamo Dresden klar mit 5:0 für sich.

Die U19 hat am Samstag den dritten Bundesliga-Sieg hintereinander eingefahren und bei der SG Dynamo Dresden klar mit 5:0 (2:0) die Oberhand behalten. Bemerkenswert ist, dass die Mannschaft von Trainer Thomas Reis in den letzten drei Partien keinen Gegentreffer hinnehmen musste. Durch den neuerlichen Erfolg haben sich die Jungwölfe in die Spitzengruppe der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost vorgeschoben - mit nun neun Punkten auf dem Konto. Kommendes Wochenende legt die Liga eine Pause ein, für den VfL geht es am 8. September, um 20 Uhr mit einer Heimpartie gegen Werder Bremen im AOK Stadion weiter.

Die Gäste aus Niedersachsen traten in Dresden spielbestimmend auf und kamen nach 21 Minuten zur Führung: Richmond Tachie hatte den Ball im Fünfmeterraum schön auf Nick Otto gepasst, der am langen Pfosten vollendete. Drei Minuten vor der Pause wurde Yari Otto im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte David Nieland zum 2:0 (42.). Die Vorentscheidung fiel in der 60. Minute erneut durch Nieland - Tachie hatte vorgelegt. Das 4:0 entsprang einem Eigentor des Dresdners Rudolf Sanin in der 65. Spielminute. Dem eingewechselten Maximilian Janke war es schließlich vorbehalten, nach einer gelungenen Kombination, den 5:0-Endstand per Kopf herzustellen (81.).

VfL-Coach Thomas Reis: Der Gegner aus Dresden versuchte nur anfangs mitzuspielen und kam zu einer klaren Torchance. Doch wir müssen bereits zur Pause höher führen und haben drei weitere sehr gute Möglichkeiten nicht genutzt. Auch nach dem Wechsel war es fast nur ein Spiel auf das Dresdner Tor und die Mannschaft hat das heute fußballerisch clever gelöst. Mich freute zudem, dass unsere Einwechselspieler sich nahtlos einfügten. Insgesamt stand am Ende ein verdienter Auswärtssieg.

VfL Wolfsburg U19: Kasten – Davide Itter, Heuer, Nick Otto, Goransch – Möker (65. Marx), El-Haibi – Tachie (71. Janke), Nieland (60. Klump), Yeboah Zamora (71. Polat) – Yari Otto

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren