Eine Spielerin der U20-Frauenmannschaft im Zweikampf mit einer Gegenspielerin.
11.03.2019
Frauen

Drei Punkte gegen den Dritten

Jungwölfinnen gewinnen Spitzenspiel bei der TSG Hoffenheim II.

Eine Spielerin der U20-Frauenmannschaft im Zweikampf mit einer Gegenspielerin.

Mit einer ordentlichen Portion guter Laune im Gepäck traten die U20-Frauen des VfL Wolfsburg am Sonntagnachmittag die fünfstündige Busfahrt zurück in die Autostadt an. „Es ist schön, nach einem so langen Wochenende mit drei Punkten nach Hause zu fahren“, freute sich Trainer Saban Uzun nach dem erfolgreichen Trip in den Kraichgau. Die Jungwölfinnen gewannen das Spitzenspiel gegen die drittplatzierte Zweitvertretung der TSG 1899 Hoffenheim mit 3:0 und grüßen weiter mit einem Punktepolster von der Tabellenspitze der 2. Frauen-Bundesliga.

Einseitige Angelegenheit

Der Vorsprung auf die TSG konnte auf acht Zähler ausgebaut werden, aktuell sitzt den Jungwölfinnen nur noch die „Zweite“ des FC Bayern München im Nacken. Dank des Erfolgs in St. Leon haben die VfL-Frauen aber weiterhin vier Punkte Vorsprung auf den FCB II. Anders als im Hinspiel, das die Grün-Weißen mit 0:1 verloren hatten, entwickelte sich das zweite Aufeinandertreffen zu einer einseitigen Angelegenheit. Katharina Runge (23.), Hoffenheims Anna Hausdorff per Eigentor (56.) und Lea Krüger (65.) erzielten die Tore.

Erstklassiger Rückhalt

„Das war ein sehr souveräner Auftritt“, betonte Coach Uzun, der auf einen erstklassigen Rückhalt – im wahrsten Sinne des Wortes – zurückgreifen konnte. Almuth Schult, Stammtorhüterin der Wölfinnen, stand zwischen den Pfosten, um nach ihrer mehrwöchigen krankheitsbedingten Auszeit wieder in den Spielrhythmus zu kommen. „Man hat natürlich ihre Präsenz und das Coaching von hinten heraus gespürt. Unserer jungen Mannschaft tat es gut, zu wissen, dass hinten Deutschlands Nummer eins steht. Man muss aber auch anerkennen, dass die Mädels wenig in Richtung Tor zugelassen haben.“ Am kommenden Wochenende wartet, dann wieder ohne Schult, eine „mentale Herausforderung“ (Uzun). Der Spitzenreiter aus der Autostadt gastiert beim Tabellenletzten SGS Essen II.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren