04.01.2020
Inside

Doppelpack am Mittwoch

Jahresstart der E-Wölfe in die Virtual Bundesliga / Prominentes Expertenteam moderiert.

Am kommenden Mittwoch, 8. Januar, kehrt die Virtual Bundesliga Club Championship mit einem Doppelspieltag zurück. Die E-Wölfe absolvieren dabei zunächst ein Heimspiel gegen SV Darmstadt 98, bevor es im zweiten Spiel gegen den 1. FC Nürnberg geht. Aktuell stehen die E-Sportler des VfL auf Platz elf der Tabelle. Das Saisonziel, ein Platz unter den Top 6, ist durchaus noch erreichbar. Dieser würde die direkte Qualifikation für die Virtual Bundesliga Finals bedeuten. Dafür wollen Benedikt „SaLz0r“ Saltzer und Benedikt „BeneCr7“ Bauer am Mittwoch das erste Zeichen setzen und mit möglichst hoher Punkteausbeute in der Tabelle klettern.

Pfandt und Lerch am Mikro

Beide Spiele werden live aus dem VfL-E-Sport-Studio übertragen. Moderiert und kommentiert wird der Live-Stream, der auf verschiedenen Social-Media-Kanälen des VfL (Facebook, YouTube und Twitch) übertragen wird, von Sky-Kommentator Holger Pfandt. Als prominenter Gast und Co-Kommentator wird kein Geringerer als der Cheftrainer der Wölfinnen, Stephan Lerch, mit dabei sein.

Modus

Die Spiele beginnen um 18 Uhr. Es wird das sogenannte Davis-Cup-Format gespielt, bei dem zunächst ein 1vs1 auf einer Konsole (PS4/Xbox), dann eines auf der anderen Konsole (PS4/Xbox) gespielt wird. Zuletzt wird ein 2vs2 auf der von der Heimmannschaft präferierten Konsole gespielt. Ein Spiel dauert zweimal sechs Minuten. Jedes Spiel wird nach den üblichen Punkteregeln gewertet. So beträgt die maximale Punkteausbeute pro Einzelspieltag neun Punkte (3 Siege).

Funktionen

Teilen

 
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren