14.06.2019
B-Juniorinnen

Die Serie ausbauen

Die U17-Juniorinnen des VfL gastieren im Halbfinal-Rückspiel bei der SGS Essen.

Am Samstag, 15. Juni (Anstoß 14 Uhr), können die U17-Juniorinnen des VfL Wolfsburg den Einzug ins Endspiel um die Deutsche B-Juniorinnen-Meisterschaft perfekt machen. Im Halbfinal-Rückspiel sind die Nachwuchswölfinnen zu Gast bei der SGS Essen (Sportanlage Oststadt, Sachsenring 163). Die Grün-Weißen, Meister der Staffel Nord/Nordost, gehen mit einem deutlichen Vorteil in dieses Duell: Das Hinspiel im AOK Stadion gewann das Team von Trainer Holger Ringe gegen den Meister der Staffel West/Südwest deutlich mit 6:0.

„Wird keine Kaffeefahrt“

Dem VfL-Coach sei zwar bewusst, „dass nach solch einem Hinspiel-Ergebnis auf dem Papier eigentlich alles geklärt ist“. Doch trotz der Tatsache, dass sein Team bereits mit einem Bein im Finale steht, soll das Rückspiel keinesfalls hergeschenkt werden. „Wir wollen in Essen gewinnen – so sind wir ausgerichtet. Das wird keine Kaffeefahrt für uns“, so Ringe, der sich mit seiner Mannschaft am Freitagmittag in Richtung Essen aufmacht. Nach der Ankunft im Teamhotel stehen am Abend das Abschlusstraining in Bochum sowie die Gegneranalyse an.

Serie weiter ausbauen

Eine personelle Rotation werde es nicht geben, lediglich die zuletzt am Oberschenkel verletzte Abwehrspielerin Gloria Adigo wird in den Kader zurückkehren. „Ich werde die stärkste Mannschaft aufstellen. Wir wollen im Rhythmus bleiben und natürlich auch unsere Serie weiter ausbauen“, so der VfL-Trainer, der mit seinem Team in der laufenden Spielzeit noch ohne eine einzige Pflichtspielniederlage ist. „Die Mädels sind komplett fokussiert auf dieses Spiel!“

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren