U17-Juniorinnen klatschen sich vor einem Spiel ab.
30.05.2019
Frauen

Die Serie ausbauen

Die U17-Juniorinnen des VfL empfangen am letzten Spieltag den Magdeburger FFC.

U17-Juniorinnen klatschen sich vor einem Spiel ab.

Der Tabellenführer der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost will nichts anbrennen lassen und die Staffel-Meisterschaft aus eigener Kraft perfekt machen: Die U17-Juniorinnen des VfL Wolfsburg benötigen im Heimspiel gegen den Magdeburger FFC am Samstag, 1. Juni (Anstoß 16 Uhr), mindestens einen Punkt, um am Ende der Saison sicher vor dem Zweiten Turbine Potsdam zu stehen. „Wir gehen auf Sieg“, gibt Trainer Holger Ringe ein klares Ziel vor. Gelingt dies, wäre der U17-Nachwuchs seit zwei Spielzeiten ohne Liga-Niederlage.

„Wollen als Meister in Endrunde“

Beachtliche 14 Siege sowie drei Unentschieden sammelten die Nachwuchswölfinnen in dieser Spielzeit. Vor dem letzten Duell gegen die Magdeburgerinnen fordert Ringe daher: „Jetzt wollen wir als Meister in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft gehen!“ Natasha Kowalski, am vergangenen Spieltag beim 3:1-Erfolg gegen den FF USV Jena dreifache Torschützin, wird aufgrund einer Gelbsperre pausieren müssen. Dennoch wolle man beim VfL eine Woche vor dem Halbfinal-Hinspiel noch einmal „alles raushauen“, um im Rhythmus zu bleiben und die mögliche Staffelmeister-Ehrung genießen zu können. Zugleich warnt Ringe aber auch: „Mal schauen, wie motiviert Magdeburg gegen uns ist. Vielleicht wollen sie uns noch eins auswischen.“

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren