Die VfL-Karte beidseitig abgebildet
25.10.2021
Fans

Die Dauerkarte ist wieder aktiv

Was es ab dem Spiel gegen den FC Augsburg zu beachten gilt.

Die VfL-Karte beidseitig abgebildet

Der VfL Wolfsburg heißt seine Fans auf ihren angestammten Lieblingsplätzen willkommen zurück, welche sie durch die Corona-Pandemie lange nicht in der Volkswagen Arena einnehmen konnten. Ein großer Schritt in Richtung Normalität wird durch Dauerkarten-Aktivierung zum Heimspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 6. November, 15.30 Uhr) gemacht. So können Dauerkarten-Inhabende auch wieder von ihren zahlreichen Vorteilen wie Vorkaufsrechten, bis zu 50 Prozent Preisnachlass gegenüber den Tageskarten, ÖPNV-Nutzung im VRB-Gebiet und mehr profitieren. Mit der neuen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen und dem daraus resultierenden angepassten Hygienekonzept in Verbindung mit der 2G-Regelung fällt beim VfL nicht nur die Kapazitätsbegrenzung, sondern auch Maskenpflicht und Abstandsregelungen gelten nicht mehr. Dauerkarten-Inhabende, die ein Spiel im Stadion nicht besuchen können, können die Dauerkarte über das Upgrade-Tool übertragen oder sie in die Ticketbörse.

Alle Dauerkarten-Vertragspartner wurden in der letzten Woche per E-Mail angeschrieben. Sollte die E-Mail bisher nicht angekommen sein, sollte bitte auch im Spam-Ordner nachgeschaut werden. Die Vertragspartner ohne oder mit fehlerhaften E-Mail-Adressen wurden postalisch angeschrieben.

Und so funktioniert‘s:

  • Die Dauerkarte wird ab dem Heimspiel gegen den FC Augsburg aktiviert. Per E-Mail erhalten Dauerkarten-Inhabende am 1. November einen Link zur Personalisierung der Dauerkarte(n).

  • Die Dauerkarten werden als E-Ticket auf Mobiltelefonen oder per Print@Home-Ticket zur Verfügung gestellt. 

  • In der aktuellen Situation unterliegt der VfL Wolfsburg noch immer der Pflicht, alle Tickets zu personalisieren, weshalb um Verständnis gebeten wird, dass die bestehenden Plastik-Dauerkarten bis auf weiteres leider nicht zum Zutritt berechtigen.

  • Gemäß der gewählten Zahlungsweise wird der Betrag von 12/17 (fünf Heimspiele fanden in dieser Saison bereits statt) im Dezember vom angegebenen Bankkonto abgebucht. Wenn in der Saison 2019/2020 als Erstattungsoption „Verrechnung“ ausgewählt wurde, wird der Erstattungsbetrag in den nächsten Tagen auf das Konto überwiesen.

  • Dauerkarten-Inhabende, die kein Smartphone besitzen, melden sich bitte beim Service Center im Fanhaus. Die Print@Home-Dauerkarte wird dann vor Ort ausgedruckt.

 
Möglichkeit, die Dauerkarte zu pausieren.

Für Fans, die in dieser Saison aufgrund der aktuellen Lage noch nicht wieder ins Stadion zurückkehren möchten, besteht die Möglichkeit, die Dauerkarte zu pausieren. Die Pausierung muss bis spätestens 31. Oktober vorgenommen werden. Hierfür müssen die entsprechenden Anweisungen zum Pausieren befolgt werden. Mit der Pausierung der Dauerkarte(n) entfällt das Recht auf den reservierten Platz für die restliche Saison 2021/2022. Eine nachträgliche Aktivierung der Dauerkarte(n) für die laufende Saison ist dann nicht mehr möglich.

Alle Infos zur Dauerkarte

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren