Henning Bürger konzentriert vor einem Spiel.
21.07.2020
Akademie

„Der nächste Schritt ist möglich“

Henning Bürger, der neue Chefcoach der U23, im Interview.

Henning Bürger konzentriert vor einem Spiel.

Am Montag, 20. Juli, begrüßte U23-Chefcoach Henning Bürger seine neue Mannschaft zum Trainingsauftakt in der VfL-Fußball.Akademie. Auch für die beiden Neuzugänge Bryang Kayo und Niclas Müller war es die erste Einheit mit den Grün-Weißen. Kayo, der von Orange County SC zum VfL kommt soll das zentrale Mittelfeld verstärken, Torhüter Müller spielte zuletzt in der U19 vom FC Augsburg. Sieben Wochen Vorbereitung liegen vor den U23-Wölfen, ehe im September der Spielbetrieb in der Regionalliga Nord wieder startet. Im Kurzinterview spricht Bürger über die neue Saison.

Henning Bürger, wie sehr hat es Sie gefreut, erstmals mit den Spielern der U23 gestern auf dem Platz zu stehen?

Henning Bürger: Ich bin sehr froh, dass es endlich wieder losgeht. Die Pause war natürlich extrem lang. Wichtig ist, dass wir wieder Fußball spielen dürfen. Die Situation lässt es mittlerweile zu, dass wir auf dem Platz ein normales Mannschaftstraining absolvieren können. Die Bedingungen bei uns in der Akademie sind top – trotz Corona – und die Spieler und das gesamte Trainer- und Betreuerteam wurden genau instruiert, wie sie sich zu verhalten haben.

Wie ist Ihr erster Eindruck von der Mannschaft?

Bürger: Wir sind ein sehr junges Team. Gestern war unser erstes gemeinsames Treffen, bei dem ich die Mannschaft kennengelernt habe. Die Tatsache, dass wir vorerst sieben Akteure unseres Kaders bei den Profis im Training haben werden, ist eine tolle Sache, gerade für die Spieler. Es zeigt, dass der nächste Schritt beim VfL Wolfsburg möglich ist. Dies sollte für die Anderen Ansporn genug sein.


Pablo Thiam, Sportlicher Leiter der Akademie, begrüßt die Neuzugänge Bryang Kayo und Niclas Müller sowie den neuen Cheftrainer Henning Bürger.
Pablo Thiam, Sportlicher Leiter der Akademie, begrüßt die Neuzugänge Bryang Kayo und Niclas Müller sowie den neuen Cheftrainer Henning Bürger.

Mit welcher Zielstellung gehen Sie mit dem Team in die Saison 2020/2021?

Bürger: Erst einmal haben wir gestern grundsätzliche Abläufe besprochen. Jetzt geht es darum, die nächsten ein bis zwei Wochen zu planen und die besprochenen Dinge im Training umzusetzen. Bis Anfang September stehen viele Trainingseinheiten und Vorbereitungspartien auf dem Programm. Zu gegebener Zeit werden wir an Zielstellungen arbeiten. In erster Linie geht es bei uns in der Akademie aber immer um die individuelle Weiterentwicklung der Akteure. Darüber stellt sich dann automatisch immer der sportliche Erfolg der Mannschaft ein.

Die Regionalliga Nord ist jetzt erstmals in zwei Staffeln eingeteilt worden. Wie sehen Sie diese Neuerung?

Bürger: Ich persönlich finde es interessant, zumal die Vereine jetzt nicht mehr allzu lange Anfahrtswege haben. Ich finde es gut, dass man am selben Tag zum Spiel hin und wieder zurückfahren kann. Wie sich das sportliche Niveau mit der neuen Staffeleinteilung entwickelt, wird sich zeigen. Ich denke, wir haben mit den Konkurrenten in unserer Staffel eine spannende Aufgabe vor der Brust. Ich bin mir sicher, dass es aufgrund der Corona-Zeit einige Überraschungen geben wird.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren