Die Frauen des VfL Wolfsburg laufen sich bei einer Trainingseinheit auf dem Platz warm.
DI .  8. 01. 2019
Frauen

Der Ball rollt wieder

Die VfL-Frauen starten in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte.

Die Frauen des VfL Wolfsburg laufen sich bei einer Trainingseinheit auf dem Platz warm.

Der beste Sturm der Liga bekam zum Start ins neue Jahr Konkurrenz: Sturmtief „Benjamin“ tobte sich gerade aus, als Cheftrainer Stephan Lerch seine Schützlinge am heutigen Nachmittag im Stadion am Elsterweg zum Trainingsauftakt 2019 bat. Bereits gestern wurde – wie üblich zu Beginn jeder Vorbereitungsphase – ein Laktattest durchgeführt. Sowohl bei dieser Leistungsdiagnostik als auch bei der ersten Einheit fehlten Alexandra Popp, die nach ihrem Jochbeinbruch demnächst mit Maske trainieren wird, sowie die erkältete Kristine Minde. Lara Dickenmann arbeitet nach ihrer Knieverletzung weiterhin in der Reha an ihrer Rückkehr auf den Platz. In der nächsten Woche steht bereits die erste Abstellungsperiode des Jahres auf dem Programm – dann wird sich die Trainingsgruppe vorübergehend deutlich verkleinern. Vom 23. Januar bis zum 3. Februar geht’s für den Tabellenführer der Allianz Frauen-Bundesliga dann ins Trainingslager nach Portugal

Spielformen und Spaß im Vordergrund

Die Frauen des VfL Wolfsburg während eines Spiels beim Training.

„Heute ging es einfach darum, Spaß und Freude zu entwickeln, sich wieder an den Ball zu gewöhnen“, fasste Lerch den Sinn und Zweck der ersten Einheit zusammen. So standen auf tiefem Untergrund denn auch kleinere Spielformen im Vordergrund, weniger taktische Details. Und das kam bei den Spielerinnen offensichtlich gut an. „Es hat Spaß gemacht, wieder auf dem Platz zu stehen“, so Lena Goeßling, die nach langer Verletzungspause erst Ende des vergangenen Jahres ins Team zurückgekehrt war. Apropos Rückkehr: Auch im Kreis der DFB-Auswahl steht die 103-malige Nationalspielerin vor einem Comeback, Neu-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte sie für das Winter-Trainingslager in Marbella. Dass die Vorbereitung im Verein unter der einwöchigen Abwesenheit vieler Nationalspielerinnen leide, glaubt die 32-Jährige nicht: „Dafür haben wir danach ja eine intensive Zeit in Portugal.“ Die (sportliche) Zielsetzung für das Jahr 2019 ist für Goeßling ohnehin unverhandelbar: „Drei Titel!“

Erster Test gegen Twente Enschede

Das erste Testspiel im Rahmen der Vorbereitungsphase findet am kommenden Freitag, 11. Januar, statt: Um 18.00 Uhr treffen die VfL-Frauen im Stadion am Elsterweg (A-Platz) auf den niederländischen Top-Klub FC Twente Enschede.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren