Cheftrainer Oliver Glasner bei einer Pressekonferenz.
02.10.2019
Männer

„Den Gegner unter Druck setzen“

Wölfe wollen bei der AS St. Etienne den zweiten Sieg in der Europa-League-Gruppenphase einfahren.

Cheftrainer Oliver Glasner bei einer Pressekonferenz.

Das zweite Gruppenspiel in der Gruppenphase der UEFA Europa League steht an: Der VfL Wolfsburg spielt am morgigen Donnerstag, 3. Oktober (Anstoß um 18.55 Uhr, live bei DAZN), beim französischen Vertreter AS St. Etienne. Bereits heute Mittag ging es für den Wölfe-Tross per Flieger ins deutsche Nachbarland. Auf der obligatorischen Pressekonferenz, an der Oliver Glasner und Josuha Guilavogui sich den Fragen der Journalisten stellten, sprach der VfL-Cheftrainer über…

…eine spezielle Vorfreude: Es ist nichts Besonderes, ich freue mich wie auf jedes Spiel. Für mich ist wichtig, dass die Mannschaft in einer guten Verfassung ist und das hat sie in den vergangenen Wochen gezeigt. So wie wir das Spiel gegen Oleksandrija angegangen sind, machen wir es nun auch. Wir freuen uns, mit dem VfL in der Europa-League-Gruppenphase zu spielen.

…seinen Kapitän, der auf seinen früheren Verein trifft: Ich bin sehr froh, dass Josuha Guilavogui auf unserer Seite spielt. Wir haben uns kurz gesprochen, dabei ging es aber weniger um die Mannschaft von St. Etienne, weil ich Josuha nicht dazu bringen wollte, dass er Freunde, Bekannte und jahrelange Wegbegleiter ausfragt und Interna weitergibt. Deswegen haben wir uns ohne seine Hilfe auf St. Etienne vorbereitet. Für uns ist es schön, hier zu spielen. Wir wissen auch, dass es für Josh etwas Besonderes ist.

…Guilavoguis Positionswechsel in Mainz: Die Überlegung, dass Josuha wieder im Mittelfeld spielt, gab es bei mir natürlich schon die ganze Zeit. Gegen Mainz hat es auch sehr gut funktioniert. Ich lasse es mir aber auch aufgrund der Personalsituation immer offen, wie wir die Mannschaft zusammenstellen. Ich bin froh, dass wir mehrere Spieler haben, die auf mehreren Positionen einsetzbar sind, weil wir momentan den einen oder anderen Ausfall haben. 

…die Vorgabe: Unsere Herangehensweise ist immer gleich: Wir werden morgen auf Sieg spielen. Wir versuchen, den Gegner unter Druck zu setzen, wissen aber auch, dass es nicht 90 Minuten gehen wird. Ich erwarte, dass St. Etienne aufgrund des Siegs am vergangenen Wochenende mit etwas mehr Selbstvertrauen agieren wird. Für uns gilt es, die Räume zu bespielen, Torchancen zu kreieren und trotzdem sehr kompakt zu stehen. Wir haben großen Respekt vor St. Etiennes Offensive, da es gute, schnelle Spieler hat. 

…die mitgereisten Fans: Wir können sehr zufrieden sein. Das Spiel findet an einem Donnerstagabend statt, es ist relativ weit weg von Wolfsburg und vor allem nicht so einfach, hierher zu kommen. Wir freuen uns, dass uns vor Ort so viele Fans unterstützen und werden versuchen, ihnen den Abend so schön wie möglich zu gestalten, damit sich die Reise für sie auch lohnt. 

Josuha Guilavogui bei einer Pressekonferenz.

Zudem sprach Josuha Guilavogui über…

…seine Position: Für mich ist es keine Strafe, in der Abwehr zu spielen. Das Wichtigste ist, dass ich meiner Mannschaft helfen kann, erfolgreich zu sein. Ich bin der Kapitän und muss ein Vorbild sein. Natürlich muss ich mich in der Abwehr noch verbessern, da es bisher noch nicht einfach für mich ist. Mit dem Trainer rede ich oft darüber. Dazu machen wir viele Videoanalysen.

…seinen ehemaligen Verein: Die Fans im Stadion machen ordentlich Stimmung. Ich weiß, dass die AS St. Etienne gerade in einer schwierigen Phase steckt, aber sie haben eine gute Mannschaft. Für sie wäre es wahrscheinlich wichtig, einen Sieg einzufahren. Wir haben allerdings auch sehr viel Vertrauen in uns und hoffen, das Spiel gewinnen zu können. 

…seine Rückkehr: Für mich ist es etwas Besonderes, hier wieder herzukommen. Mit der Mannschaft sind wir an meiner alten Schule vorbeigefahren und ich konnte dem Busfahrer sagen, welcher Weg kürzer ist. Das Stadion hat sich ein bisschen verändert, die Infrastruktur hat sich verbessert. Ich habe nicht damit gerechnet, hier noch einmal auf dem Rasen stehen zu können. 

Wölfe TV: Die komplette PK
 

Daten und Fakten zur Partie

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren