Die Spielerinnen des VfL Wolfsburg in Trainingsaction.
24.09.2019
Frauen

„Das Publikum mitnehmen“

Die VfL-Frauen treffen im UWCL-Sechzehntelfinal-Rückspiel auf KFF Mitrovica.

Die Spielerinnen des VfL Wolfsburg in Trainingsaction.

Es ist keineswegs nur eine Formsache, wenn die Frauen des VfL Wolfsburg am morgigen Mittwoch, 25. September (Anstoß um 18 Uhr/live auf Wölfe TV), den kosovarischen Meister KFF Mitrovica zum Sechzehntelfinal-Rückspiel der UEFA Women’s Champions League im AOK Stadion empfangen. Selbst wenn die Achtelfinal-Qualifikation der Wölfinnen nach dem 10:0-Hinspiel-Sieg in Pristina nahezu sicher erscheint, wollen die Grün-Weißen auch im Rückspiel nicht nachlassen und ihren Fans einen attraktiven Fußballabend unter Flutlicht bereiten. Für das Team von Cheftrainer Stephan Lerch ist es das erste von zwei aufeinanderfolgenden Heimspielen: Am kommenden Sonntag, 29. September (Anstoß um 14 Uhr), ist der FF USV Jena in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga zu Gast. 

Verspätete Anreise

Im Hinspiel waren es die Gäste aus der Autostadt, die nach Verzögerungen bei der Anreise verspätet im Teamhotel in der kosovarischen Hauptstadt Pristina ankamen. Zwei Wochen später traf es nun den KFF Mitrovica bei der Auswärtsspiel-Premiere in der Champions-League-Hauptrunde: Die Busfahrt vom Zielflughafen Düsseldorf nach Wolfsburg dauerte länger als geplant, so dass das obligatorische Abschlusstraining um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste. Nicht gerade eine optimale Spielvorbereitung für das Team von Trainer Seid Onbashi, das eine erneute zweistellige Niederlage nur zu gerne vermeiden möchte.

Wölfe TV überträgt

„Einmal mehr wollen wir ein sehr offensiv ausgerichtetes Spiel auf den Platz bringen“, formuliert Lerch die Zielsetzung für seine Schützlinge. „Es gilt, von der ersten bis zur letzten Minute Gas zu geben und den Gegner unter Druck zu setzen. Unser Anspruch ist es, auch diesmal das Publikum mitzunehmen, indem wir Lösungen gegen einen tiefstehenden Gegner finden und auch das eine oder andere Tor erzielen.“ Verzichten muss der Coach neben Almuth Schult (Reha nach Schulter-OP) auch weiterhin auf Sara Doorsoun (Fußverletzung), Svenja Huth (Innenbandverletzung im Knie) und Fridolina Rolfö. Nicht verzichten müssen die Fans der VfL-Frauen indes auf Live-Bilder vom ersten grün-weißen UWCL-Heimspiel der Saison: Wölfe TV streamt die Partie auf dem YouTube-Kanal des VfL Wolfsburg und auf der VfL-Website, Sendebeginn ist bereits um 17.50 Uhr.


Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren