Spaß und sportliche Betätigung nach der Vorlesung.
07.11.2016
Campus Blog

Das Präsenzwochenende

Spaß und sportliche Betätigung nach der Vorlesung.

Servus liebe Leserinnen und Leser,

der Ball liegt wieder bei mir. Diesmal berichte ich euch über die Wochen vor dem Präsenzwochenende und natürlich auch über die Präsenzphase selbst am VfL Campus.

Die letzten Tage waren nicht ohne! Bereits im ersten Blog-Eintrag habe ich euch gezeigt, wie ich meine langen Arbeitstage mit der Uni verbinde. Die letzten Wochen vor dem November-Präsenzwochenende waren jetzt allerdings doch unerwartet anstrengend. ;) Wir bekamen die Aufgabe, eine 20-seitige Studienarbeit über unser Projekt zu schreiben.

Vielleicht vorab etwas zu diesem Projekt: Grundvoraussetzung für die Zulassung am VfL Campus ist das Vorweisen eines Projektes. Das Projekt muss einen wirtschaftlichen Hintergrund aufweisen und wird in jedem Modul spezifisch bearbeitet. So kann es beispielsweise im Modul „Finanzmanagement“ die Aufgabe geben, einen Finanzplan zur Erreichung des Projektes zu schreiben. Mir persönlich gefällt diese praxisnahe Studienart, da Themen, die in den Vorlesungen behandelt werden, so direkt auf das eigene Projekt angewendet werden können. Der Lern- und Verständniseffekt ist hier enorm.
Aber um wieder auf das Wesentliche zurückzukommen: Als noch acht Wochen Zeit waren, dachte ich mir: „Ach das mache ich nächste Woche“. Deshalb stand ich dann allerdings ein wenig unter Zeitdruck und musste das eine oder andere Wochenende für die sogenannte PSA hingeben. Bei nur noch zwei Wochen bis zur Abgabe waren dann noch mehr als zehn Seiten zu schreiben – Tschüss Wochenende! Nein, ganz so schlimm war es natürlich nicht, aber wer kennt das nicht?!

Gehört sowas nicht zu einem „richtigen“ Studentenleben dazu? Eine Stunde vor Due-Date am Samstag um 23:59 Uhr war ich dann komplett fertig und konnte die Arbeit absenden. Ausruhen war allerdings nicht angesagt, denn fünf Tage später stand eine Klausur im Modul Personalmanagement an – also blieb mir nur eins: Lernen, Lernen, Lernen.

Am Freitag um 9 Uhr stieg dann trotz guter Vorbereitung die Aufregung. Die Klausur verlief aber sehr positiv. Über den Ausgang halte ich euch auf dem Laufenden – selbstverständlich nur wenn gute Noten dabei rausspringen. ;) Der Tag am Campus versprach mal wieder eine Menge Abwechslung. Nach Abschluss der Klausur startete meine Bachelor-Gruppe mit dem Modul Sport-Event-Management – das klingt nicht nur interessant, das war es auch!
Unser Dozent, Thomas Fricke, war einer der leitenden Angestellten im Organisationskomitee der Fußball-WM 2006 in Deutschland. Mehr Praxiserfahrung im Bereich Sport-Event-Management geht wohl kaum. Auf dem Tagesplan stand passend zum Modul allerdings noch ein interessanter Exkurs zum Thema „Ticketing beim VfL Wolfsburg“. Gastreferent war hier der Leiter der Abteilung Serviceorganisation und Ticketing, Dirk Bertram, welcher alle Fragen des Themas mehr als nur beantworten konnte. Für alle die immer noch nicht genug hatten, gab es zum Abschluss des ersten Uni-Tages noch den „traditionellen“ freitäglichen Kaminabend. Hier besuchte uns Georg Poetzsch, der Stadionsprecher des VfL Wolfsburg. Er berichtete über seinen Werdegang, den täglichen Ablauf seines Berufes und über diverse Einblicke hinter die Kulissen des VfL Wolfsburg, welche nur für Besucher des Kaminabends zu hören waren.

Der Samstag versprach nicht ganz so viel Abwechslung, dafür aber umso mehr Vorlesungszeit. Mich freut auch das, weil dieses Modul einfach unglaublich interessant ist. Daher gibt es nicht so viel über den Samstag zu erzählen, außer, dass die Vorlesung über den ganzen Tag ging.

Wie ihr sehen könnt, versprechen die Präsenzphasen immer wieder einen Mix aus interessantem Input und spannenden Exkursen zu diversen Themen. Nach der Zeit am Campus habe ich sofort vergessen, wie anstrengend es auch manchmal sein kann, nebenberuflich zu studieren. Daher freue ich mich auf spannende Aufgaben und das nächste Präsenzwochenende am aufregenden und extravaganten VfL Campus.

Ich hoffe, dass euch mein zweiter Eintrag gefallen hat – schaut bald wieder rein! Vielen Dank  und bis bald!

Philipp Dembowski

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren