Die Juniorinnen des VfL Wolfsburg bejubeln den Sieg.
DO .  7. 06. 2018
Frauen

Das große Finale

Die B-Juniorinnen empfangen am Samstag den 1. FC Köln zum Endspiel um die Deutsche Meisterschaft.

Die Juniorinnen des VfL Wolfsburg bejubeln den Sieg.

Es ist das Highlight der Saison: Am kommenden Samstag, 9. Juni (Anstoß um 11 Uhr), spielen die U17-Wölfinnen erstmals um den Titel in der B-Juniorinnen Bundesliga. Und das auch noch vor heimischer Kulisse: Nachdem die Mannschaft von Trainer Holger Ringe in den Halbfinalspielen gegen den SC Freiburg mit zwei 1:0-Siegen das Ticket für das Endspiel lösen konnte, erwarten die Wolfsburgerinnen vor eigenem Publikum im AOK Stadion nun den 1. FC Köln.

Kellermann und Co. drücken Daumen

Für den Frauenfußball beim VfL Wolfsburg ist es eine der erfolgreichsten Saisons überhaupt. Das Bundesligateam von Cheftrainer Stephan Lerch bejubelte am vergangenen Sonntag den Gewinn des Doubles auf dem Wolfsburger Rathausplatz. Auch die Zweitvertretung der VfL-Frauen legte eine tolle Saison hin und erreichte den zweiten Platz in der 2. Frauen-Bundesliga Nord, der gleichzeitig die Qualifikation für die eingleisige 2. Bundesliga bedeutet. Als Abschluss dieser tollen Spielzeit haben die B-Juniorinnen überraschend, aber aufgrund einer tollen Saisonleistung auch verdient das Finale der Deutschen Meisterschaft erreicht und können ihrer überragenden Runde nun die Krone aufsetzen. Bei diesem Vorhaben werden die Jungwölfinnen auch von dem Trainerstab der ersten Frauenmannschaft unterstützt. Um vor Ort dabei sein zu können, haben Lerch, Assistenztrainerin Ariane Hingst, Torwarttrainer Patrick Platins und der Sportliche Leiter Ralf Kellermann extra eine Wien-Reise, die der Saisonvor- und nachbereitung dienen sollte, abgesagt und nach Wolfsburg verlegt. „Wir freuen uns sehr für Holger Ringe und sein Team und drücken fest die Daumen, dass die Mädels am Samstag ihre ohnehin schon grandiose Saison krönen können. Wir hoffen, dass auch viele Fans die Gelegenheit nutzen, unsere U17 im heimischen AOK Stadion lautstark zu unterstützen“, so Kellermann.

Eine Veränderung im Finale

Auch im letzten und wichtigsten Spiel der Saison wollen die B-Juniorinnen der Grün-Weißen nicht von ihrer Philosophie abweichen und offensiv agieren: „Wir sind gut vorbereitet und haben uns vorgenommen, angriffslustigen Fußball zu spielen. Das hat uns in der gesamten Saison stark gemacht“, so Ringe. Dafür stehen dem VfL-Coach in der Offensive alle Spielerinnen zur Verfügung. In der Verteidigung müssen die Jungwölfinnen allerdings auf eine Leistungsträgerin verzichten. Die Innenverteidigerin und VfL-Kapitänin Annika Geistert sah im Halbfinalrückspiel gegen Freiburg die fünfte Gelbe Karte und muss daher zuschauen. Bei der Besetzung ihrer Position und bei der Nominierung des 18-köpfigen Aufgebots für das Finale gegen den 1. FC Köln lässt sich Trainer Ringe indes nicht in die Karten blicken: „Wir haben einen gut besetzten Kader. Alles andere entscheide ich dann am Freitag.“

„Können Geschichte schreiben“

Nach dem Abschlusstraining am Freitag im AOK Stadion geht es für die U17-Juniorinnen dann wieder ins Hotel. Bereits vor dem Halbfinalhinspiel hatte das Ringe-Team diesen Ablauf eingeführt. „Dieses Mal kam der Gedanke aber nicht von uns aus“, sagte der Nachwuchs-Coach vor dem Spiel. Denn die DFB-Delegation sowie Schiedsrichterinnen und die Gastmannschaft aus Köln kommen dort am Abend vor der Begegnung zusammen, um gemeinsam zu essen. Trotz des vielen Drumherums und des bevorstehenden Spiels vor großer Kulisse möchte Ringe, dass seine Mannschaft mit der nötigen Lockerheit in die Begegnung geht: „Wir wollen die Partie natürlich genießen, auch wenn die Anspannung da ist. Beide Mannschaften stehen zum ersten Mal in einem solchen Finale und können Geschichte schreiben. Am Ende wollen wir natürlich als Sieger vom Platz gehen.“

Um dieses Ziel gemeinschaftlich zu erreichen, freuen sich die Jungwölfinnen über die zahlreiche Unterstützung von den Rängen. An den Tageskassen können ab 9.30 Uhr Tickets zu besucherfreundlichen Preisen (4 Euro Erwachsene/2 Euro ermäßigt) erworben werden. Außerdem überträgt DFB-TV die Partie live im Stream.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren